Widgets haben unter Android eine ewig lange Tradition, doch wurden in den letzten Jahren vergessen. Einerseits von den App-Entwicklern, aber auch von Google. Niemand hat sich um die Widgets mehr gekümmert, das System ist veraltet und wirkt nicht mehr stimmig. Mit dem Update auf das neue Android 12 soll endlich alles anders werden. Widgets erhalten ein riesiges Update und viele Neuerungen. Google reagiert auf den Widget-Vorstoß von Apple seit iOS 14.

Googles Entwickler gehen auf einige der geplanten Neuerungen jetzt in einem Blogbeitrag nochmals im Detail ein. Obwohl man damit in erster Linie die App-Entwickler ansprechen möchte, finden wir das auch für Endkunden sehr spannend. Widgets erhalten optische Upgrades, aber auch einige technische Verbesserungen. Widgets sollen natürlich auch vom neuen Material You (dynamische Farben) profitieren, um farblich ins neue Konzept passen.

Google holt notwendige Verbesserungen nach: Widgets ab neuer Android-Version mit sehr vielen Neuerungen

Widgets unterstützen ab Android 12 auch nativ den Darkmode des Betriebssystems und sie haben einen einheitlichen Look, der zum Rest des Systems passt:

Auch andere wichtige Merkmale werden verbessert. Zum Beispiel der Übergang von einem Widget in die jeweilige App. Google hat für Android 12 grundsätzlich neue Animationen und ein Design angekündigt, dass sich natürlicher und organischer anfühlen soll. Das kann im Endergebnis wie folgt aussehen:

Weitere Verbesserungen erfahren wir auch im neuen Widget-Picker. Hierzu gehört beispielsweise eine dynamische Vorschau, die korrekt skaliert. Das macht die Auswahl von Widgets wesentlich attraktiver.

Google plant zu den Widgets eine Artikelserie. Das war der Anfang, da kommt noch mehr in den nächsten Wochen. Wir haben auch schon ausführlich darüber berichtet, was für Widgets ab Android 12 alles neu sein soll. Mehr dazu könnt ihr hier euch hier nachlesen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Warum kann man nicht auch bei Android 11 diese Verbesserungen hinzufügen mein Handy ist ein A7 2018 und erhält kein Update mehr auf Android 12 laut Liste

  2. Zitat:“BOSS sagt:
    26. Juli 2021 um 02:55
    Weil du sonst kein neues Smartphone kaufst.“

    Genau so ist es leider.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.