Google will großen Fehler ausbügeln: Pixel Tablet Kunden sollen Stift und Tastatur angeboten bekommen

Google-Pixel-Tablet

Google will das Zubehör-Angebot für das Pixel Tablet erweitern und sollte das unbedingt schnell tun.t

Google macht sein Tablet-Comeback nicht ohne Fehler, dem Pixel Tablet fehlt es am richtigen Zubehör. Derzeit gibt es das neue Android-Tablet nur im Bundle mit dem Lautsprecher-Dock. Und obwohl es sich gerade deshalb gut als PC-Ersatz eignen könnte, hat Google gar nicht das passende Zubehör im Angebot. Das soll besser werden!

Es ist dennoch typisch Google, so ein neues Produkt nicht komplett durchdacht auf den Markt zu bringen. Das gilt meines Erachtens für den Preis, aber auch für das fehlende Zubehör, worüber ich mich sehr gefreut hätte. Ein Blick in Quellcodes der Google-Apps enthüllt jedoch die Pläne des Konzerns.

Google muss dringend praktisches Zubehör nachlegen

Darin sind nämlich Strings zu finden, die sehr eindeutige Produktnamen wie „Keyboard for Pixel Tablet“ und „Pen for Pixel Tablet“ mitbringen. Das ist nun abermals ein Beweis dafür, dass dieses Zubehör zumindest geplant scheint. Nur Bilder oder andere Informationen gibt es aktuell leider überhaupt keine.

Wir wissen nur, dass das Pixel Tablet ganz offiziell bereits USI 2.0-Stifte unterstützt und mit Android 14 weitere Neuerungen für den Stift-Support kommen. Ich fände es jedoch nicht gut, wenn man noch viele Monate mit dem Zubehör wartet, es sollt eigentlich zeitnah erscheinen und verfügbar werden.

Unsere Kollegen von Android Authority mahnen dennoch an, dass dieser wiederholte Fund neuer Hinweise keine Garantie darstellt, dass Google wirklich dieses Zubehör bringt. Denkbar wäre auch, dass es die Idee gab und man sie nun wieder verworfen hat. Abwarten.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Google will großen Fehler ausbügeln: Pixel Tablet Kunden sollen Stift und Tastatur angeboten bekommen“

  1. Das Preise variieren ist verständlich, aber so krass wie bei diesem Tablet ist es mir selten aufgefallen. In Amerika gilt das Tablet als günstigeres Einsteigertablet und kostet (vor Steuern) 500$. Wenn man das Dock mit 130$ abzieht kostet das reine Tablet also 370$. Selbst mit Steuern von 19% kommt man da auf 440$ und umgerechnet auf circa 400€.

    Warum kostet dasselbe Gerät in Deutschland (ohne Dock 680-150) 530€?!

    Hatte mich doch Recht eingeschossen auf das Tablet, denn es würde mein Pixel ecosystem gut erweitern. Aber knapp 700€ sind ein No Go bei dem gebotenen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!