Im Google Play Store ist plötzlich eine offizielle Google-App aufgetaucht, die schon mehr als eine Milliarde Downloads aufweisen kann und zugleich nur weniger als 9.000 Rezensionen. Das passt nicht wirklich zusammen, ist aber ganz leicht erklärbar. Bislang tauchte das Tool zur Datenwiederherstellung nämlich nicht im Play Store als verfügbare App auf. Dennoch ist die App quasi auf jedem Android-Phone vorinstalliert.

Vermutlich kennt nahezu jeder diese App schon

Diese App handhabt den Prozess der Datenübertragung, wenn ihr euer Smartphone neu einrichtet. Dabei geht es um die Sicherung der Google-Daten, wozu beispielsweise Kalendertermine und andere Informationen gehören. Meist haben die Android-Hersteller heute auch noch zusätzliche eigene Apps, mit denen man noch mehr Daten direkt lokal zwischen den Geräten austauschen kann. Das Google-Tool ist da eher „rudimentär“ ausgestattet.

„Mit dieser System-App kannst du gesicherte Daten per Kabelverbindung von deinem alten Smartphone oder über ein Back-up in der Cloud wiederherstellen. Die App ist bereits auf deinem Android-Gerät installiert.“

Google vereinfacht die Android-Sicherung, aber verbessert sie nicht

App taucht plötzlich im Play Store auf und keiner weiß warum

Viel mehr als dieses Zitat gibt die App-Beschreibung nicht her. Die ersten Nutzer verzweifeln außerdem laut ihren Rezensionen daran, dass die App zwar vorinstalliert sei, aber nicht auf dem Gerät zu finden ist. Was wie eben erläutert daran liegt, dass sie ausschließlich beim Einrichtungsprozess des Smartphones zum Vorschein kommt.

Bislang ist nicht klar, warum die App jetzt im Play Store so sichtbar ist. Bei den Kollegen weiß man nur, dass es bereits die ersten Anpassungen an das neue Material You-Design von Android 12 gibt. Es ist aber noch keine Rede davon, ob vielleicht sogar neue Funktionen geplant sein könnten.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.