Googler sollen enger zusammenrücken, um Kosten zu sparen

google-hero-iphone-bastian-riccardi-0uMU42uRw28-unsplash

Bild: Bastian Riccardi/Unsplash

Schlimm genug, dass eine fünfstellige Zahl von Google-Mitarbeitenden mittelfristig ihren Job verliert – doch jetzt sollen auch noch die verbleibenden dem Multi-Milliarden-Internet-Konzern helfen, kosten zu sparen.

Wie CNBC berichtet, wurden bereits einige Mitarbeiter der Cloud-Sparte im Zuge der „Cloud Office Evolution“ (CLOE) gefragt, ihre Schreibtische mit Nachbarn zu teilen oder sich abzuwechseln. Grund: „Immobilieneffizienz“, wird aus einer internen Memo zitiert.

Das neue Desk-Sharing-Modell gelte CNBC zufolge für die fünf größten Standorte von Google Cloud in den USA, nämlich Kirkland (Washington), New York City, San Francisco, Seattle und Sunnyvale (Kalifornien) – und werde eingeführt, damit das Unternehmen „weiterhin in das Wachstum von Cloud investieren kann“. Infolgedessen sollen sogar komplette Gebäude geräumt werden.

Google entlässt mehr als 10.000 Mitarbeiter – „böse Überraschung“

Mitarbeitende sollen „sich auf eine grundlegende Schreibtischeinrichtung einigen“

„Die meisten Googler teilen sich jetzt einen Schreibtisch mit einem anderen Googler“, so die Memo weiter. Mitarbeitende sollen sich absprechen, um an jeweils anderen Gebäuden ins Büro zu kommen – das setze natürlich auch ein ähnliches Verständnis voraus, wie ein aufgeräumter Arbeitsplatz aussieht. Persönliche Gegenstände, Krempel vom Vortag und Co. dürften dort demnach bald nicht mehr zu finden sein. Sind alle Arbeitsplätze dennoch belegt, gebe es wohl auch einen freien Bereich für den Notfall.

Seit der Rückkehr ins Büro haben wir Pilotprojekte und Umfragen mit Cloud-Mitarbeitern durchgeführt, um verschiedene hybride Arbeitsmodelle zu untersuchen und die beste Erfahrung zu gestalten. Unsere Daten zeigen, dass die Cloud-Googler eine garantierte persönliche Zusammenarbeit schätzen, wenn sie im Büro sind, sowie die Möglichkeit, ein paar Tage pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten. Auf der Grundlage dieses Feedbacks haben wir unser neues Rotationsmodell entwickelt, das das Beste aus der Zusammenarbeit vor der Pandemie mit der Flexibilität und dem Fokus kombiniert, den wir alle bei der Arbeit von zu Hause aus zu schätzen gelernt haben, und uns gleichzeitig eine effizientere Nutzung unserer Räumlichkeiten ermöglicht.

Sprecher von Google Cloud

Zugegebenermaßen: In Zeiten, in denen Homeoffice und Remote Work ohnehin keine Seltenheit mehr sind, leuchtet dieser Schritt durchaus ein. Zeitpunkt und Ton der Ankündigung muten aber etwas merkwürdig an und werden auch unter der Belegschaft diskutiert. „Ein einfaches „Wir bauen Büroflächen ab, um Kosten zu senken“ würde die Führung glaubwürdiger erscheinen lassen“, beruft sich CNBC auf einen internen Kommentar.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!