Google integriert in das Gboard einen Inkognitomodus, der sich jetzt erstmals unter Android O in Chrome zeigt. Zwar wurden Hinweise für diesen Modus schon vor einiger Zeit entdeckt, doch bis heute ist der Inkognitomodus im Gboard nie aufgetaucht. Unter Android O in der Dev Preview aber nun ein anderes Bild, ein neuer Tab im Inkognitomodus aktiviert auch gleichzeitig den Inkognitomodus der Tastatur.

In diesem Modus ignoriert das Gboard diverse Funktionen, die beispielsweise für personalisierte Autovervollständigungen verfügbar sind. Somit kann man in Chrome wirklich anonym surfen. Eingaben werden ignoriert bzw. nicht synchronisiert, personalisierte Autovervollständigungen fallen weg und der Browser zeichnet keinen Verlauf und ähnliche Infos auf.

Wann und wie der Inkognitomodus für das Gboard auch in anderen Apps bzw. älteren Android-Versionen verfügbar sein wird, ist uns und den Kollegen aktuell noch nicht bekannt.

[via Androidpolice]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.