Mit einer neuen Funktion wird Android automatisch zum Frühwarnsystem für Erdbeben, Googles geniale Idee wird ab 2021 international ausgeliefert.

Google hat für das Android-Betriebssystem gleich mehrere neue Funktionen vorgestellt. Allesamt sind mehr oder weniger unabhängig der Android-Version und der Gerätehersteller. Hierzu gehört die Erkennung von Erdbeben, für die zukünftig mehrere Milliarden Smartphones zum Einsatz kommen können. Google hat ein Frühwarnsystem für die in Android-Smartphones verbauten Sensoren entwickelt. Diese Frühwarnsystem kann die Mobilgeräte in unseren Hosentaschen zur Hilfe nehmen, um zukünftig weltweit schneller Erdbeben zu erkennen.

Smartphone-Sensoren können kleinste Bewegungen erkennen

Google hat nach erfolgreichen Projekten auf diesem Gebiet eine Idee gesucht, wie Erdbeben frühzeitig erkannt werden können, ohne alle Regionen der Welt mit entsprechenden Seismometern ausstatten zu müssen. Android, das war die Antwort. Smartphones sind mit winzigen Beschleunigungsmessern ausgestattet. Damit lassen sich entsprechende Signale erfassen, womit das System unter anderem Erdbeben schon frühzeitig erkennen kann.

Sobald die Software meint, ein Erdbeben könnte sich anbahnen, sendet sie gemessene Daten an Google und aggregiert diese mit denen vieler anderer Geräte. Erst die Kombination vieler Daten verschiedener Geräte in relativer Nähe zueinander verraten, ob wirklich ein Erdbeben bevorsteht bzw. schon langsam beginnt. Somit kann Google warnen, über die Google-Suche und natürlich auch direkt auf den Android-Smartphones mit Google-Diensten. Diese Daten sollen außerdem die Wissenschaft unterstützen.

Der smarte US-Konzern startet mit dieser neuen Technologie erst im nächsten Jahr weltweit bzw. in mehreren Ländern. Es gibt noch keinen genauen Fahrplan. Natürlich kommen dabei wieder die Fragen nach Datenschutz und Privatsphäre auf, denn die Funktion überträgt Sensordaten und Standortdaten der Nutzergeräte an Google-Server. Die neue Funktion ist sicherlich ein Opt-in, ähnlich wie die Standortverfolgung und andere Funktionen vergleichbarer Natur.

Video: Erdbebensystem für Android

Es gibt jetzt 5 neue Funktionen für Android-Handys

via Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Die Grundidee ist eigentlich sehr alt, und wurde z.B. als Projekt im Rahmen von BOINC u.a. für Laptops schon umgesetzt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Quake-Catcher_Network
    Da die meisten Laptops zum Schutz der Festplatten bei Stürzen mit Bewegungssensoren ausgerüstet sind/waren, konnten diese ebenfalls für die Erdbebendetektion genutzt werden. Für Desktops gab es exteren Sensoren.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.