Googles hauseigenes Chrome OS hat heute schon eine Art Gestensteuerung für Notebook-Touchpads, doch noch mehr soll für Geräte mit Touchscreen möglich werden. Es sieht aktuell schwer danach aus, dass Google auch die neue Gestensteuerung aus Android 10 in das Chrome-Betriebssystem integriert. Damit wird die klassische Tastensteuerung, die es lange Zeit unter Android und Chrome OS […]

Googles hauseigenes Chrome OS hat heute schon eine Art Gestensteuerung für Notebook-Touchpads, doch noch mehr soll für Geräte mit Touchscreen möglich werden. Es sieht aktuell schwer danach aus, dass Google auch die neue Gestensteuerung aus Android 10 in das Chrome-Betriebssystem integriert. Damit wird die klassische Tastensteuerung, die es lange Zeit unter Android und Chrome OS auf Touchscreen-Geräten gegeben hatte, vollständig ersetzt werden können.

Google arbeitet im Grunde genommen gerade an einem neuen Tablet-Modus für Chrome OS, der optisch etwas anders wird und eben die neue Gestensteuerung mit an Bord hat. ChromeUnboxed können bereits die ersten Screenshots liefern, da die Neuerungen in den Entwickler-Versionen von Chrome OS schon aktivierbar sind. Ist alles noch nicht fertig und zum Teil gar nicht nutzbar, doch die Zeichen sind schon klar zu deuten.

Chrome OS kommt auch Touchscreen-Geräten zum Einsatz

Praktisch ist die Touchsteuerung auf allen Geräten mit Touchscreen. Davon gibt es auch viele Chromebooks, die als Convertible (Titelbild) angeboten werden. Umso nachvollziehbarer wird es dadurch, dass Google die Gestensteuerung aus Android 10 auch für Chrome OS umsetzen wird.

ASUS bringt gleich mehrere neue Chromebooks nach Deutschland

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.