Folge uns

Chrome OS

Googles Pixelbook mit Windows, die Hinweise verdichten sich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Pixelbook Prototyp

Googles Pixelbook hat bislang nur Chrome OS als Betriebssystem, doch das leistungsfähige Notebook könnte schon bald auch mit Windows funktionieren. So gut Chrome OS für die mobile Arbeit auch ist, derzeit sind insbesondere leistungshungrige Anwendungen nur auf Windows und macOS zu finden. Großzügiger Videoschnitt wird auf Chrome OS nichts, andere Fachgebiete à la CAD lassen sich auf diesen Geräten ebenso nicht nutzen. Rüstet Google genau deshalb nach, mit Windows?

Nun kümmert sich Google nach ersten Hinweisen wie AltOS (alternatives Betriebssystem) darum, dass das Pixelbook auch durch die Prüfung der Kompatibilität durch Microsoft geht (Windows Hardware Certification Kit, Windows Hardware Lab Kit). Entsprechende Details zeigen sich in der aktuellen Firmware des Pixelbooks. Da geht es natürlich um Treiber und ähnlichen Kram.

Google Chromebook mit Windows: Offiziell ist noch nichts

Noch ist seitens Google kein offizielles Wort zu diesem Thema gefallen und bei Microsoft ebenso nicht. Aber aus Zufall passiert das sicher nicht. Ob es bei internen Tests bleibt oder die Google-Chromebooks irgendwann auch Windows booten können, bleibt noch mit Spannung abzuwarten. [via, via]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge