Laut einer Umfrage sind Käufer aktueller Pixel-Handys eher unzufrieden und würden beim nächsten Gerät zu einer anderen Marke greifen. Ein Phänomen wegen anfänglicher Bugs der Pixel 6-Serie oder für Google ein echtes Problem?

In den Kommentaren unter unserem Beitrag haben sich sehr viele Leute geäußert. Als ich meine Auswertung gestartet habe, waren dort immerhin 87 Meldungen zu finden. Daraus wollte ich mal filtern, ob ihr die berichtete Unzufriedenheit der US-Kunden eigentlich genauso teilt. Repräsentativ ist das natürlich nicht, aber für uns sehr interessant.

Zufriedenheit bei Google Pixel: Überraschend ausgeglichen

Insgesamt ist der größere Teil, der sich tatsächlich zur Zufriedenheit mit den Pixel-Geräten geäußert hat, mit dem eigenen Pixel-Smartphone zufrieden. Es haben sich wirklich viele mit aktuellen Modellen gemeldet, die nur wenige Punkte aufzählen konnten, an denen sie etwas auszusetzen haben.

Bei denen, die nicht zufrieden sind, liegt es eigentlich immer an irgendwelchen behebbaren Problemen und nicht an den Geräten an sich. Google schleppt leider schon seit vielen Jahren durchschnittliche Leistungen bei Mobilfunk, WLAN und Bluetooth mit sich herum. Spürbare Probleme wie Verbindungsabbrüche sind Nachteile, die unzufriedene Kunden häufiger nennen.

Wiederkehrende Probleme über mehrere Pixel-Generationen hinweg

Rund 30 positive Meldungen stehen etwas über 20 negativen Meldungen gegenüber. 4 Kommentare habe ich als „neutral“ gewertet. Man kann demzufolge nicht sagen, dass es nur Gegner und unzufriedene Kunden der Pixel-Reihe gibt. Wenn Google-Telefone für Unzufriedenheit sorgen, dann oft aus ähnlichen Gründen. Das sollte es einfach machen, Verbesserungen umzusetzen.

Bei mir persönlich gab es seit Marktstart eine Kurve. Gerade zum Jahreswechsel rum, hatte ich kleine Probleme, die Google später behoben hat. Aber auch die echt schwerwiegenden Aussetzer der Mobilfunkverbindung traten bei mir auf. Es brauchte eine Weile, bis die Geräte eingespielt waren. Seither ist meine Zufriedenheit auf einem anderen Level.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

34 Kommentare

  1. Die Pixel 6 Geräte waren mir allesamt zu groß. Habe mich für ein Pixel 5 in ‚Sorta Sage Grün‘ entschieden und bin sehr zufrieden. Optisch, haptisch und technisch Googles beste Leistung bis jetzt. Die ganzen Probleme der 6er-Familie habe ich nicht. Und auch das kommende, kleinere 6a kann mich nicht reizen: ein 60 Hz Display in der Mittelklasse bis 490 Euro ist für mich ein no go – 90 oder 120 Hz sind ein Muss für mich.

  2. Ich war bis zu meinem Pixel 5 immer sehr zufriedener Pixel-Besitzer, aber das Pixel 6 hat mir nur Probleme bereitet. Habe außerdem mittlerweile die Schnauze voll, wie stiefmütterlich hier der europäische Markt von Google behandelt wird. Sieht man jetzt beim Trade-In für das 6a wieder, in den USA gibt’s für das 3a und das 4a satte 300$ Gutschrift, während man hierzulande maximal mit 100€ bzw. 170€ und diesen dämlichen Pixel A Buds abgespeist wird. Zahlreiche Funktionen, die auf den Google Pressevorstellungen für die Handys immer groß angekündigt und angepriesen werden (Unfallerkennung, Tickets in der Wallet App etc.) sind auch wieder nur in Nordamerika verfügbar 🙄

  3. Bin ja auch am überlegen, es noch einmal, diesmal mit dem angenehm großen P6Pro, zu versuchen. Gibt es ja zur Zeit schön günstig. Vielleicht hat man jetzt endlich auch die Displayverfärbungen im Griff, die mich bei gleich drei P6 nervten. Oder gab es wenigstens dieses Problem beim Pro gar nicht?

    Bezüglich Überhitzung sollte man übrigens wenigstens den Vergleich während einer US Reise mit einem Mi 9T bei android-hilfe gelesen haben.

  4. Auch ich bin mit meinem Pixel 5 sehr zufrieden – vorallem die Größe ist für mich optimal. Leistungsseitig kann ich wirklich nicht meckern. Ich warte auf ein Pixel 9 bzw werde nach Ablauf des Systemsupport ein neues Pixel kaufen und hoffe bis dahin auf einen weiteren Superlauf meines P5.

  5. „Google schleppt leider schon seit vielen Jahren durchschnittliche Leistungen bei Mobilfunk, WLAN und Bluetooth mit sich herum. “

    Da wär noch interessant zu wissen, welche Hersteller in diesen Kategorien so richtig abliefern.

  6. Ich finde das Handy grundsätzlich ok, aber bin auch am überlegen ein anderes zu holen. Die Akkulaufzeit ist grausam. Ich komme gerade so über den Tag. Reserven für eine längere Nacht sind nicht vorhanden. Wenn auch von der Werbung suggeriert. 3 h Nutzung und das Ding ist um 22 Uhr spätestens leer. Das ist eine Frechheit.

  7. Ich bin mit dem Pixel 6 sehr zufrieden. Aktuell kann man „viel Akku sparen“, wenn man nur eine eSIM benutzt. Dann/daher ist der Upgrade eine DUAL SIM Nutzung, die ich gerade für/im Urlaub sehr schätze! WLAN und Bluetooth funktionieren hervorragend. Auf das nächste Android freue ich mich ebenfalls. Verstehen kann ich Google Freunde, die gerne ein kleineres Device hatten, aber unter Android hat man da ja generell Schwierigkeiten, dies zu finden(?). Ich bin mit dem Pixel 6 sehr zufrieden!

  8. Langsam wird ein bisschen anstrengend. Jeden Monat ein Artikel um auf den Pixels rumzuhacken.

    Mir war klar, dass der Start der neuen Generation mit eigener CPU unter Umständen nicht reibungslos läuft. Googles größter Fehler war, diesen Chip bei Samsung einzukaufen die massiv durch eigene Interessen getrieben sind. Das war unternehmerisch unklug Samsung in einen Interessen-Konflikt zu treiben. Die Software und das Gerät sind aber der richtige Schritt in die richtige Richtung. Eine Alternative zu Bloatware Schleudern wie Samsung oder eben Systeme wie Apple ist bitter notwendig. Und die 6er Reihe ist endlich in der breiten Masse wahrnehmbar.

  9. Nach diversen Austauschgeräten mit Staub in der Kamera Glasabdeckung und jede Menge Optischer Mangel an Gehäuse nehme ich jetzt Abschied vom Pixel 6. Gut gedacht und schlecht gemacht genügen 2022 eben nicht mehr. Um den Kundenservice bei Google ist es m.E nach nicht besser gestellt. Schade Pixel 6…

  10. Ich bin im Besitz eines Pixel 6 pro und bin vom ersten Tag an absolut begeistert und total zufrieden mit dem Gerät. Ich kann keines der genannten und nicht genannten Probleme bestätigen. Ich würde jederzeit wieder ein Pixel kaufen. Einmal Pixel immer Pixel.

  11. Es ist ein tolles Telefon, aber die Verbindung ist dermaßen schlecht, dass das die Bewertung auf 2 von 10 drückt.
    Alles schön und gut, aber ein Telefon das katastrophal bei der Telefonie ist, geht gar nicht.
    Schade. Generell super, aber nie wieder Google.

  12. Nein, mein P6Pro läuft perfekt vom ersten Tag an. Für mich das beste Smartphone das ich bisher hatte. Auch von der Größe her sehr angenehm.

  13. Keine besonderen Probleme mit meinem Pixel 6 pro… Oder meinem 4er davor oder meinem 1er davor.
    Ich mag das unverbaute Android.

    Aber in Sachen Pixel experience gibt es noch Luft nach oben. Alle coolen Features aus den USA kommen hier nicht an.

  14. Bis auf die bescheidene Akkulaufzeit ist das 6pro problemlos, auch mit Android 13 beta

  15. Ich nutze ein Pixel 3 XL, meine Frau ein Pixel 4a 5G. Abgesehen von einer Abschaltung während der Hitzetage, das 4a 5G lag auf dem Armaturenbrett, funktionieren beide Geräte absolut Problemlos.
    Blöd nur, dass das 3 XL keine Updates mehr erhält.

  16. Und täglich grüßt das pixelbashing. Samsung zB trägt seit Ewigkeiten den Shutter lag seiner Kamera mit sich Rum. Das iPhone krebst in den bezahlbaren Versionen immer noch mit 60hz in der Hand…

    Gibt leider keine Eierlegendewollmilchsau. Wenn ja, bitte erzählt mir welche es ist und ich teste sie sofort. Bisher habe ich bei JEDEM Smartphone Fehler bzw Probleme wie mit einem Pixel gehabt.

  17. Hab jetzt das vierte oder fünfte Pixel und mittlerweile hat meine ganze Familie Pixel – sind alle zufrieden.
    Hitze und Akku sind teilweise etwas lästig, aber so richtig einschränkend nehme ich es nicht wahr.

  18. Ich habe ein Pixel 5 und große Probleme mit Bluetooth und der zweiten SIM.

    Bluetooth funktioniert oft nicht richtig. Freisprecheinrichtung im nagelneuen Auto (W206) ist eine Katastrophe. Ich MUSS Android Auto nutzen, um die SIM auszuwählen, mit der telefoniert werden soll. Mein altes Huawei hat sich einfach gemerkt mit welcher SIM ich den Kontakt in der Vergangenheit angerufen habe, oder ich habe es im Telefonbuch definiert.
    Eingehende Anrufe erscheinen weder auf dem Handy Display noch im Auto, es klingelt aber…
    HFP Warnungen von Blitzer.de gehen ein, aber das „Telefonat“ wird nicht wieder beendet. Die ganze App beendet sich nicht nach Beendigung der BT Verbindung.
    Anrufe landen auf der smart watch. Ich muss erst in den Tiefen der BT Einstellungen die Auto Freisprecheinrichtung als primär markieren. JEDES Mal.
    Das Laden an einem nicht Pixel USB-C Ladegerät (bspw von Huawei) funktioniert nicht immer reibungslos und lädt entsprechend langsam.

    Das ganze System hängt gern einmal. Entweder eine App oder besser das ganze Gerät neu starten hilft.

    Alles Probleme, die ich in der Vergangenheit nie hatte.

    Die Kamera ist aber über jeden Zweifel erhaben und macht super Bilder.

  19. In der aktuellen Stiftung Warentest hat das Pixel 6 Platz 3 und das 6Pro glaube Platz 5 erreicht. Das doppelt so teuer Samsung S22Ultra war nur wenig besser. Empfang in Mobilfunk und Wlan war gut, Akkulaufzeit war auch gut. Beim 6 etwas besser als beim Pro.
    Also beides Top Geräte wenn man nach Messwerten geht.

  20. Ich habe ein Pixel 6Pro. Bin echt unzufrieden. Es haben sich Flecken unter dem Display gebildet. Es wird brutal heiß. Bluetooth Problem mit Freisprecheinrichtung. Fingerscanner ist dezent schlecht. Man sollte meinen Google hätte seine eigenes Betriebssystem unter Kontrolle, dem scheint aber nicht so. Sorry nie mehr ein Pixel. Mein P30Pro war bei weitem besser.

  21. Ich trauere meinem Huawei P20 Pro nach. Das Pixel 6, welches ich zur Zeit nutzen muss kann dem in keinem Belang das Wasser reichen. Ich werde es umgehend ersetzen.

  22. Hab das Pixel 6pro sieht Dezember und bin sehr zufrieden
    Die Kamera ist besser wie das vom iPhone 13 pro meiner Frau… Das einzige was schlechter ist, ist das Micro auf Konzerten.
    Also ich kann direkt vergleichen und habe weder Probleme mit Akku oder Software etc…
    Die meisten Nörgler sind wahrscheinlich von anderen Herstellern beauftragt!!

  23. Hab das Pixel 6 und bin sehr zufrieden. Hab eigentlich keine nennenswerten Probleme feststellen können. Hatte davor lange ein Pixel 3, davor die Nexus-Reihe.

  24. Heulen auf hohem Niveau.
    Ich habe das Pixel 6 pro und möchte es nicht mehr missen.
    Probleme gibt’s mit allen Handys. Mal mehr, Mal weniger. Man muss die Dinger halt nehmen wie sie sind und auch so behandeln. Pixel ist sicher hier und da etwas wehleidiger und zickiger… Aber trotzdem ein treuer Begleiter.
    Insgesamt ist das Pixel 6 pro ein solides Handy , daß ich nicht mehr hergeben werde

  25. Ich habe das Pixel 6 pro und komme vom s22 ultra (SD 8 Gen 1).
    Ich bin froh, dem Umstieg gewagt zu haben. Das Pixel läuft wesentlich! flüssiger, die Kamera ist besser und die Größe ist angenehmer.
    Der Akku hält vergleichbar genauso lange und ich habe abends immer noch >30% (6.30-22.00). Das Display ist schön weiß und ohne Fehler.
    Das Gerät wurde 06.22 gekauft, daher gehe ich davon aus, dass Kinderkrankheiten ausgebessert wurden.
    Das einzige was fehlt, ist der Makromodus. An der WW Kamera (kein Autofokus) wurde leider gespart.
    Abschließend war der Wechsel zum Pixel 6 Pro eine gute Entscheidung.

  26. Nachdem mein OP8pro runtergefallen und mit defekten Display ausgefallen war, habe ich mir das Google Pixel 6pro geholt. Leider vielen mir sofort einige Dinge auf, welche das Pixel nicht gerade ‚Premium‘ , im Vergleich mit dem OP8pro, aussehen ließen:
    – schwer (ca.40g schwerer)
    – hohles Tippgeräusch auf dem Display
    – langsames Laden
    Die Softwareprobleme, welche mir dann nach und nach auffielen, ließen mich dann die Entscheidung treffen mein OP8pro reparieren zu lassen.
    Die Probleme waren:
    – Grafikfehler im Sperrschirm
    – Laufend ist die Verbindung zu Android Auto abgebrochen
    – Fingerabdrucksensor sehr langsam
    Nur die Kamera hat mich begeistert.
    Jetzt liegt das Pixel ausgeschaltet in der Schublade und wartet als Ersatzgerät auf seinen Einsatz.

  27. Ich war von einem Pixel 5 auf das 6er umgestiegen. Was mir am 6er zuerst negativ aufgefallen war, war das schlechte Display. Regenbogenfarben und relativ dunkel. Google wollte nicht tauschen, behauptete das wäre bei OLED Displays normal (Ich fühlte mich für dumm verkauft). Außerdem wirkte es wegen dem Formfaktor extrem kopflastig. Es war zwar mittig ausbalanciert, aber im Allgemeinen muss man so ein großes Gerät ja schon eher weiter unten halten. Einhändig tippen unmöglich. Selbst der Einhandmodus hatte mich nicht weitergebracht, weil das Bild ja einfach nur nach unten gezogen wird, die Breite aber bleibt.
    Hatte es danach mit dem 6 Pro versucht. Das Display war deutlich besser, aber mit den abgerundeten Kanten kam ich gar nicht klar. Was bei beiden Geräten aufgefallen war, dass sie sich beim Laden, bzw. bei etwas Last etwas erwärmen, dann aber der Prozessor ziemlich gedrosselt wurde. Ruckler beim Scrollen und Fehleingaben waren die Folge. Da konnten die 120 Hz auch nix reißen, außer noch mehr Akku zu verbrauchen. Ach ja, vom Akku war ich auch sehr enttäuscht, kam kaum über den Tag damit. Ebenfalls negativ… beide 6er waren extrem rutschig. In der Hand für mich kein Problem, aber auf nicht ganz ebenen Oberflächen konnte man den Dingern zusehen, wie sie wie von Geisterhand Richtung Abgrund bewegten.
    Nun bin ich wieder beim 5er. Der Prozessor lahmt auch etwas bei Wärme, aber es ist nicht so extrem wie beim 6er. Hatte das Pixel 3 XL und war mit diesem sehr zufrieden, aber die 6er gehen mal gar nicht. Werde wahrscheinlich wegen der Größe, dem Akku und der Leistung Ende 2023 auf das iPhone 14 wechseln, falls dann USB-C und Always On Display mit an Board ist.

  28. Bin im Urlaub in Italien habe mit meinem Pixel 4 nur Probleme mit dem Internet und WLAN es funktioniert nicht.das gleiche ist im Moment in Österreich das selbe Problem .ich werde nie wieder ein Pixel Telefon kaufen.

  29. Zu 50% zufrieden und unzufrieden.
    Das P6 war die Hölle, das P6Pro ist zum jetzigen Zeitpunkt echt gut nutzbar. Nur Android 12 nervt etwas wegen der immer stärkeren Einschränkungen durch Google. Muss aber dazu sagen, dass die meisten problematischen Sachen wie AOD, 5G, Assistenten wo immer es geht, oder RCS, deaktiviert sind. Dennoch schwächelt der Akku mit über 5k mAh viel schneller, hoffentlich hält der nach der Anfangsphase länger. Würde das Gerät nämlich gerne behalten.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.