Hackable Phones: Webseite listet für LineageOS unterstütze Smartphones

Garmin Smartwatch Header 1500px

unsplash.com @maxwellridgeway

Eine alternative Webseite will etwas umfangreicher informieren, für welche Android-Geräte das LineageOS zur Verfügung steht.

Zumindest ein Teil der Android-Smartphones lassen sich lange über ihr eigentliches Leben hinaus aktuell halten, dafür können Nutzer auf Custom-ROMs der Community zurückgreifen. Der wohl bekannteste Kandidat ist das LineageOS, das bis heute eine große Anhängerschaft hat – und eben auch unzählige freiwillige Entwickler aus der Community.

Drittanbieter-Webseite will mehr als die Suche vom LineageOS bieten können

Nun hat sich ein Nutzer entschieden, eine weitere Webseite für LineageOS zu pflegen. Hier findet ihr alle unterstützten Geräte, verspricht der Macher. Die Besonderheit ist, dass wir hier auch Geräte finden, die nicht mehr die aktuellste LineageOS-Software erhalten. Aber natürlich kann bei älteren Geräten auch die Vorjahres-Software interessant sein, sollte diese immer noch neuer als die vom Hersteller sein.

[sd_button url=“https://hackablephones.net/“ target=“blank“ style=“default“ background=“#fd5800″ color=“#FFFFFF“ size=“9″ center=“yes“ ]Hier geht’s weiter ->[/sd_button]

via Reddit

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Hackable Phones: Webseite listet für LineageOS unterstütze Smartphones“

  1. Es ist nicht überraschend, dass der Anbieter der Seite auch (m)ein Huawei P20 Pro listet. Was er aber wohl leider vergisst ist, dass man für die Installation eines Custom Roms den Bootloader entsperren muss und das geht bei zahlreichen Huawei-Geräten nur noch mit gültigem Code von Huawei oder diversen Bezahlseiten. Die scheinbar seriösen finden sich aber nicht mehr und Huawei selbst rückt die leider nicht mehr raus, weder an Privatpersonen noch an geschäftliche Nutzer. Somit gehören die Huawei-Geräte aus meiner Sicht nicht zu den „Hackable Phones“.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!