Folge uns

Smartphone

Hallo Motorola, warum ist der Akku vom Moto E größer als der vom Moto X?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

moto e 2. generation unboxing

Seit dieser Woche nutze ich für einen Test und aus eigenem Interesse das neue Moto E der zweiten Generation von Motorola und bin bislang fast durchweg überzeugt. Hier und da kleine Hänger durch Android 5.0 nerven zwar, der Rest ist aber für ein 130 Euro-Smartphone überraschend stark. Besonders krass ist der große Akku, der mit einer Kapazität von 2.390 mAh schon nach drei Tagen zu überzeugen weiß.

Und da fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen, dass ja das deutlich teurere und größere Moto X 2. Generation* sogar einen kleineren Akku als das Moto E besitzt. Zwar nur 90 mAh kleiner, doch müsste der Akku bei einem 0,7″ größeren Smartphone (5,2″ vs 4,5″) nicht deutlich größer statt kleiner sein? Vor allem da das Display nicht nur größer ist, sondern mit Full HD auch deutlich höher auflöst und daher mehr Strom als das kleine qHD-Display des Moto E benötigt.

Wenn billig teuer schlägt

Mit dem Moto X 2. Generation erreichte ich mit einer Akkuladung eine Display-on-time von durchschnittlichen 3 – 4 Stunden. Da lacht sich das Moto E schlapp, denn nach dieser Zeit sind noch um die 50% Akku übrig. Das freut mich zu einem Teil sehr, enttäuscht andererseits aber, denn aus dem Moto X hätte man noch mächtig viel rausholen können. Zumal es offensichtlich keinen richtigen Hintergedanken zu dieser Thematik gab. Das größere Gerät bietet mehr und bessere Möglichkeiten, hat dafür aber gar nicht den passenden Akku. Autsch.

Also, Motorola, warum?

12 Kommentare

12 Comments

  1. John

    6. März 2015 at 13:33

    Bin mit dem Handy soweit sehr zufrieden,nur mit dem Akku das kann ich für mich leider gar nicht bestätigen.
    Mit Glück hält es einen tag durch,über Nacht fast 35 Prozent Akku weg.
    Irgendwo scheint da ein problem zu liegen,habe es aber leider noch nicht ausmachen können.

    • Marc J.

      6. März 2015 at 14:14

      Schon mal das Gerät komplett zurückgesetzt.
      In vielen Fällen erweist sich irgendeine App als Übeltäter.

      • John

        6. März 2015 at 15:19

        Habe es so bekommen,ist das MOTO E 2015,das wurde ja mit Android 5.02 ausgeliefert.
        Vermute das es an den Play Diensten liegt,aber ich werde es mal zurück setzen und dann hoffen das es besser wird.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      6. März 2015 at 14:49

      du meinst die Akkulaufzeit vom Moto E? Viele haben wohl wieder Bugs mit den Play Diensten und so weiter. Ich glücklicherweise diesmal nicht

  2. Jo

    6. März 2015 at 21:35

    Eigentlich sollte die Akkukapazität parallel zum Bildschirm (Größe und Auflösung) ausfallen, also gegenwärtig gefällt mir Entwicklung der Smartphone in dieser Hinsicht eher nicht so. Ein Droid Turbo (Maxx) für Europa wäre aber durchaus nett, besonders wegen der Laufzeit. Dazu noch unter 5 Zoll und es wäre somit für mich eine eierlegende Wollmilchsau ;-)

  3. John

    7. März 2015 at 10:11

    Habe mir jetzt das MOTO G 2.Generation geholt,und da läuft es ohne Probleme mit dem Akku.

  4. John

    7. März 2015 at 10:32

    Der Motorola Support hat mir übrigens geschrieben das sie an dem Akku Problem arbeiten und es in Kürze ein kleines Update geben wird.

  5. Pino

    7. März 2015 at 16:12

    Der Akku ist wohl größer weil Einsteiger Handys dicker sein dürfen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      7. März 2015 at 23:29

      Ist eher ne schlechte Ausrede. Andere verbauen bei 5″ auch deutlich mehr Akku und haben keine fetten Gehäuse.

      Wenn dann aber sogar die kleineren Geräte aus dem gleichen Haus mehr Akku haben, ists sogar schon fast peinlich.

      • Pino

        8. März 2015 at 10:01

        Das Handy ist 12.3mm dick. Das ist für heutige Verhältnisse ganz schön viel. Außerdem darf man nicht vergessen, dass heutige einsteiger-handys gar nicht mal mehr so klein sind. 4,5 Zoll waren vor nicht all zu langer Zeit Flaggschiff-maße.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        8. März 2015 at 10:49

        „dick“ ist relativ bei der Größe, da es wunderbar in der Hand liegt. Mehr geht definitiv, mehr muss gehen, als das was Motorola beim Moto X abgeliefert hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt