Du willst möglichst viel, aber es soll wenig kosten und nicht überfordern? Helfen könnten die neusten Nokia-Handys, die auch Apps bieten.

Die zuletzt erschienenen Berichte bestätigten sich, Nokia hat gleich zwei neue Telefone für uns parat. Zur Zeit der originalen Modelle war Handy noch der gängige Ausdruck, denn Smartphones sind die neuen Geräte auch nicht. Dabei muss man sagen, dass einerseits das Nokia 8000 4G und auch das Nokia 6300 4G (Titelbild) bereit für mobiles Internet sind und sogar populäre Apps bieten können.

Handy wie früher: Apps sorgen für smarte Funktionen

Android ist bei beiden Tastentelefonen nicht dabei, dennoch verfügen sie über Google Assistant. Hierfür arbeitet Google schon länger mit den Machern des KaiOS zusammen, das auf diesen Geräten eingesetzte Betriebssystem. 70 Euro kostet das Nokia 6300 4G und 90 Euro das Nokia 8000 4G. Beide Geräte haben außerdem Zugriff auf WhatsApp, YouTube, Google Maps und Facebook.

Nokia 8800 4G

Wer den Anschluss nicht verlieren, aber kein riesiges Touchscreen-Telefon möchte, kommt mit den aktuellen Feature-Phones von Nokia auch ganz gut durchs Leben. Außerdem spricht die „tagelange Akkulaufzeit“ für derartige Geräte, wenn man erreichbar sein möchte und trotzdem bisschen Bock auf „digital detox“ hat.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

9 Kommentare

    1. Google und der rest ist genauso schlimm. Also wenn du angst hast das jemand deine Daten sammelt dann schmeiß dein Handy weg. Alle sammeln Daten.

    2. Einfach keine Credentials angeben (d.h. die Dienste nicht nutzen)… was wollen die dann tracken? ^^

  1. Ist doch ne gute Lösung finde ich.du.hast nen haltbaren Tele was beim fallen nicht gleich en Haufen Geld kostet und kannst WhatsApp benutzen ich find die praktisch

  2. Ich finde auch dass es eine gute Lösung ist. Kann gut sein dass es mein nächstes Handy ist

  3. Ich finde die Idee auch sehr gut. Meine Tochter soll nächstes Jahr ihr erstes Handy bekommen, da ist so eine Variante die nicht direkt kaputt geht eine super Lösung

  4. Ich empfinde es als super. Zwar habe ich noch kein solches, aber wenn man vom Preis-Leistungsverhältnis ausgeht ist es okay.
    Meine Frau zum Beispiel kommt mir einem Touchscreenhandy überhaupt nicht klar, jetzt habe ich aber ein Weihnachtsgeschenk. Nun kann sie dann auch WhatsApp nutzen und ich muss es nicht immer vorlesen.
    Man sollte auch nicht denken dass man vorm Datenschutz gefeit ist. Ausspioniert wird man nicht nur übers Handy.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.