Folge uns

Android

Hasbro-Klage: Transformer Prime wird weiter produziert und ASUS sieht kein Problem mit dem Namen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Eee Pad Transformer Prime Produktbild

Eee Pad Transformer Prime Produktbild

Letzte Woche gab es mal eine recht ungewöhnliche Klage, welche zumindest nicht in das typische Bild des Jahres 2011 passt. Denn es geht diesmal nur um einen Namen, zudem verklagt ein Spielzeughersteller einen Mobile Computing-Hersteller. Es geht hierbei um das neue Eee Pad Transformer Prime bzw. speziell um dessen Namen Transformer Prime. Dieser erinnert nicht nur an die bekannten Autobots , sondern Hasbro hat sich auch den ähnlichen Namen Transformers Prime vor einiger Zeit schon gesichert.

[aartikel]B004TR3VYC:right[/aartikel]Jetzt kommt es natürlich zu dem Punkt, ob eine Klage überhaupt irgendwelche Vorteile bringt. Klar, ASUS hat eventuell sich am geistigen Eigentum anderer bedient, allerdings in einem ganz anderen Produktsegmnet. Zu dieser Ansicht ist man auch in einer internen Studie gekommen und sieht kein Problem im „Namensklau“. Die Unternehmen stehen in keiner Weise in Konkurrenz zueinander und letzten Endes könnte man sich sogar auf eine groß angelegte Werbekampagne einigen, was sogar für beide Unternehmen einen Mehrwert hätte.

Alles nicht so wild und so sehe ich dies auch, eine mögliche Umbenennung des Geräte könnte aber ASUS immer noch drohen. [via]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.