Freunde der Sonne, ein weiterer Streamingdienst ist auf dem Weg nach Europa. Vor lauter Freude werden wohl nur die wenigstens „Hallo!!!“ schreien, denn somit werden Inhalte nur auf noch mehr einzelne Dienste aufgeteilt. Aber das gilt zunächst nicht für unser schönes Deutschland, weil sich der Anbieter von legendären Serien wie „Sopranos“ und „Game of Thrones“ vom deutschen Markt noch fernhält.

Sky hat die HBO-Rechte in Deutschland

Der Grund hierfür könnte drei Buchstaben haben, denn Sky hat in Deutschland die Exklusivrechte von HBO schon seit einiger Zeit. Man vermarktet sie unter anderem mit dem „Sky Atlantic“-Kanal. Das gilt auch für andere Länder in denen Sky aktiv ist, wie zum Beispiel Italien und Großbritannien. HBO verdient über Sky sicheres Geld, diese Verträge wirft man nicht einfach über Bord.

Freuen dürfen sich ab dem 26. Oktober aber die Einwohner von Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland, Spanien, Andorra und Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Moldawien, Montenegro, Nordmazedonien, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei sowie Slowenien ab dem nächsten Jahr.

Streamingdienste verschenken nichts mehr, auch Netflix streicht den Gratismonat

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.