Helio Ring von Amazfit: Europastart für den Galaxy Ring-Konkurrenten

Amazfit-Helio-Ring-2

Amazfit will jetzt mit einem eigenen smarten Ring durchstarten, der Helio Ring kostet 300 Euro.

Der smarte Ring wird demnächst eine höhere Bedeutung als Gadget haben, denn er startet noch im Juli 2024 erstmals durch eine sehr große Marke. Aber bevor Samsung mit dabei ist, kommt der Helio Ring von Amazfit nach Europa. Die Fitness-Marke bringt ihr Gadget ab 299,99 Euro in den Handel – ein Schnäppchen ist das also nicht.

Im Kern hat der Helio Ring wohl alle wichtigen Sensoren und Funktionen dabei, damit sich der Nutzer rund um die Uhr überwachen kann. Im Fokus sollte für Sportlicher dabei neben der eigenen Leistung durch Messung der Trainingsbelastung natürlich auch die Schlafüberwachung liegen. Gibt es mit dem Helio Ring natürlich alles.

Die ersten Kollegen haben den Amazfit Helio Ring bereits getestet und in den kommenden Tagen sollte das neue Gadget in den Shops an den Start gehen. Wahrscheinlich sind Helio Ring und Galaxy Ring ein regelrechter Kick-of für derartiger Gadgets von größeren Marken. Ich erwarte ehrlicherweise auch von Xiaomi eine Reaktion.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

3 Kommentare zu „Helio Ring von Amazfit: Europastart für den Galaxy Ring-Konkurrenten“

  1. Wer kauft sowas?
    Es ist ne abgespeckte Smartwatch ohne Display kostet aber so viel wie ne richtige Smartwatch. So ein Ring kann nur Daten messen und Gesten halbwegs schlecht erkennen. Da lieber ne Smartwatch die all das genauso gut wenn nicht sogar besser kann und noch mehr wie Telefonieren, Benachrichtigungen anzeigen, Nachrichten beantworten usw… Verstehe den Hype um diese Ringe nicht und dabei mag ich das Thema Smarte Gadgets eigentlich sehr.

    1. Ich würde tendenziell lieber zu so einem Ring als einer Uhr greifen. Uhr nervt mich nur.
      Und wenn so ein Ring die Vitaldaten genauso gut erfasst wie eine Uhr, aber vielleicht dann auch noch länger durchhält, gerne.
      Aber bei den Preisen und dann ggf. noch Abo für die Nutzung, bin ich raus.
      So wichtig sind mir meine Vitaldaten dann auch nicht.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!