Folge uns

Android

Hinweise: RAW/DNG kommt bald in die Google Kamera

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Kamera Logo

Bald wird man in der Google Kamera Fotos wohl auch im Rohformat erstellen und speichern können, lässt uns die neuste App der Google Kamera schon jetzt wissen. Unter der Haube gibt es die entscheidenden Unterschiede zu entdecken, Google arbeitet an der vollen Unterstützung des RAW-Formats für Fotos, somit bekommen Fotografen auch aus ihrer mobilen Fotografie die unkomprimierten Fotos mit allen wichtigen Daten gezogen, was bislang mit der Google Kamera nicht möglich war.

Anders ist das bei den Kamera-Apps der Hersteller, HTC bietet beispielsweise auf dem HTC 10* einen Pro-Modus an, mit dem ihr Fotos im RAW-Format speichern könnt. Google bietet zwar in Android die entsprechende Schnittstelle schon länger, hat die eigene Kamera-App aber noch nicht auf diesen Stand gebracht. Nutzer werden Fotos bald neben JPG auch als DNG speichern können, verraten die Strings der neusten APK.

<string name=“pref_gcam_hdr_raw_title“>HDR+ RAW+JPEG</string>
<string name=“pref_gcam_hdr_raw_summary“>Save raw DNG files when taking HDR+ images in addition to the standard JPG</string>

Verfügbar wird das aber nur für Nexus-Geräte sein, denn nur für diese Geräte ist der integrierte HDR+ Modus verfügbar und nur in diesem Modus wird man rohe Fotos speichern können. Noch müssen wir uns aber gedulden, bis Google die Funktion freigibt. Wer mehr aus seiner Smartphone-Kamera holen will, kann zum Beispiel auf die Open Camera zurückgreifen.

Unser Kamera-Vergleich: HTC 10 vs. Nexus-Serie

(via Androidpolice)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.