HMD Global lässt ikonisches Lumia-Design mit neuem Nokia-Smartphone wieder aufleben

Lumia-920-HMD-Global-Skyline-Hero

Quelle: HMD Global/91mobiles

Wie tief sitzt bei euch der Schmerz über das Ende der Lumia-Serie? HMD Global hat womöglich bald ein Trostpflaster.

Der finnische Hersteller HMD Global, der heutzutage bekanntermaßen für die Nokia-Smartphones verantwortlich ist, scheint mit seinem kommenden Modell unter dem Codenamen „Skyline“ auf das Design der ehemaligen Lumia-Serie zu setzen. Geleakte Renderbilder zeigen deutliche Ähnlichkeiten zum Nokia Lumia 920, einem der bekanntesten Vertreter der Lumia-Reihe. Mit einer Neuauflage des Nokia 3210 versucht HMD übrigens auch an anderer Stelle aus Nostalgie der Kunden Profit zu schlagen.

Nokia 3210 feiert Comeback: HMD Global kündigt Neuauflage des Kult-Handys an

Das Skyline soll in einem auffälligen gelben Gehäuse mit kantigen Formen erscheinen, was stark an das charakteristische Design der Lumia-Smartphones erinnert. Diese waren besonders in den frühen 2010er Jahren populär und stachen durch ihr unverwechselbares Aussehen hervor.

Allerdings beschränkt sich das Skyline nicht nur auf das Retro-Design. Es soll auch moderne Features bieten, wie eine Punch-Hole-Frontkamera und einen im Display integrierten Fingerabdrucksensor, Dinge, die es zu Zeiten des Lumia 920 einfach noch nicht gab.

Auch die geleakten technischen Daten des Skyline gehen in Ordnung. Es soll über ein OLED-Display mit 120 Hertz Bildwiederholrate (aber noch unbekannter Größe), den Mittelklassechip Qualcomm Snapdragon 7s Gen 2 und eine Dreifach-Kamera mit 108-MP-Hauptsensor verfügen. Zudem werden ein 4.900-mAh-Akku mit 33 Watt Ladeleistung und eine IP67-Zertifizierung erwartet.

Microsoft-CEO bereut, dass er Windows Phone abgesägt hat

Während das Skyline mit seiner Lumia-Reminiszenz natürlich für spannende Schlagzeilen sorgt, bleibt fraglich, ob es bei den Nutzern überhaupt auf positive Resonanz stoßen wird. In einer Zeit, in der viele Smartphones optisch kaum noch zu unterscheiden sind, könnte dieser Retro-Look aber eine interessante Alternative darstellen – das knallige Gelb ist aber natürlich Geschmackssache.

Offizielle Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit des Skyline stehen noch aus. Gerüchten zufolge könnte das Smartphone aber im Juli für rund 520 Euro in der 8 GB/256 GB-Version erscheinen, wobei ich nicht ganz sicher bin, ob das die Hardware wirklich wert ist.

hmd-atlas-leak-91mobiles

Neben dem „Skyline“ soll sich mit dem „Atlas“ übrigens noch ein weiteres Smartphone in der Mache befinden, das jedoch angeblich nur dem US-Markt vorbestimmt ist. Optisch erinnert mich das auch mehr an günstige Redmi- oder Xiaomi-Telefone.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „HMD Global lässt ikonisches Lumia-Design mit neuem Nokia-Smartphone wieder aufleben“

  1. Sebastian Köhler

    Das Design hat damals schon nicht funktioniert, warum man setzt den selben Mist nochmal macht statt aus dieen Fehlern zu lernen…unbegreiflich. Aber ist ja nicht mein Geld.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!