Wie schon einem Bericht zuvor zu entnehmen war, integriert Paypal nun die Nutzung von Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum.

Erstmal nur in den USA ist das Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen direkt in der Bezahlplattform PayPal verfügbar, geht aus einem Update zur ersten Pressemitteilung zum Thema hervor. Wie die Kollegen drüben bei The Verge schreiben, ist die Funktion über ein Banner am oberen Ende des Hauptbildschirms zu erreichen. Abgesehen von Bitcoin, Ethereum und Litecoin ist auch Bitcoin Cash dort aufgelistet.

We are pleased to announce that all eligible PayPal accountholders in the U.S. can now buy, hold and sell cryptocurrency directly with PayPal. Download the PayPal app or log in to your account to learn more.

Trend zeigt Entwicklung der Währung

Neben jedem Namen ist ein „Kaufen“-Button sowie ein Trend in Prozentpunkten zu finden, wie sich die jeweilige Währung entwickelt hat. Welchen Zeitraum der abdeckt, ist für uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht ablesbar.

Bericht: Paypal will Handel mit Kryptowährungen für 325 Mio Leute anbieten

Die Umstellung auf digitale Währungsformen ist unvermeidlich und bringt klare Vorteile mit sich, was die finanzielle Eingliederung und den Zugang zu Finanzmitteln, die Effizienz, Schnelligkeit und Widerstandsfähigkeit des Zahlungssystems und die Fähigkeit der Regierungen zur schnellen Auszahlung von Geldern an die Bürger betrifft. – Dan Schulman, CEO von PayPal

Ausweitung auf „ausgewählte internationale Märkte“ im ersten Halbjahr 2021

PayPal ist nicht die erste Bezahlplattform, die diesen Schritt geht, schon seit 2018 hat Square Bitcoin integriert. The Verge wertet PayPals Schritt als „ein bedeutendes Vertrauensvotum für die digitalen Währungen“ und könnte in deren Augen alltägliche Benutzer dazu ermutigen, Kryptowährungen anzunehmen.

In der ersten Jahreshälfte 2021 soll das Feature auf „ausgewählte internationale Märkte“ – was auch immer das genau heißen mag – sowie PayPals Service Venmo ausweiten. Anfang nächsten Jahres soll außerdem dazukommen, dass du Verkäufer bei PayPal mit Kryptowährungen bezahlen kannst.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.