Im Dezember des Vorjahres hatte die Huawei-Tochter Honor das V20 vorgestellt und macht jetzt schon mal erste Andeutungen zum kommenden Nachfolger. Es ist fast September, mit ersten Leaks wäre demnächst ohnehin zu rechnen gewesen. In den chinesischen Netzwerken scheinen die Honor-Leute bereits über kommende Funktionen mehr verraten zu wollen, darunter die Unterstützung für die Mobilfunktechnologien […]

Im Dezember des Vorjahres hatte die Huawei-Tochter Honor das V20 vorgestellt und macht jetzt schon mal erste Andeutungen zum kommenden Nachfolger. Es ist fast September, mit ersten Leaks wäre demnächst ohnehin zu rechnen gewesen. In den chinesischen Netzwerken scheinen die Honor-Leute bereits über kommende Funktionen mehr verraten zu wollen, darunter die Unterstützung für die Mobilfunktechnologien der Zukunft.

Honor stellt schon heute in Aussicht den 5G-Zugriff im V30 ermöglichen zu wollen. Für uns bedeutet das womöglich die Integration des Kirin 990-Chipsatzes, der über ein fest integriertes 5G verfügen soll und auch im faltbaren Mate X verbaut wird. Ist jetzt auch nicht wahnsinnig überraschend, denn in den Highend-Geräten von Honor steckt immer ein großer Teil der Hardware, die auch in den Highend-Geräten von Huawei zu finden ist.

So richtig viel Sinn ergibt 5G für Kunden in Europa und anderen Regionen bislang aber noch nicht. Hier bei uns gibt es erst mal die ersten kleinen Testgebiete, dazu nur ganz wenige erste Tarife.

(Titelbild zeigt Honor V20)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.