Honor hat bereits neue Highend-Smartphones vorgestellt, die kleine V30-Serie soll auch bald ihren Weg nach Europa finden.

Huawei und Honor wollen auch ohne Google-Apps ihre eigenen Android-Smartphones nach Europa bringen. Es wird eine schwere Zeit für den chinesischen Hersteller, doch man kann den westlichen Märkten jetzt auch nicht komplett fern bleiben. Honor plant wohl wie in den Vorjahren, das neue V-Smartphone aus China als View-Modell nach Europa zu bringen. Aus dem V30 wird dann in unserer Region das View 30, berichtet Der Standard. Eine Präsentation soll auf dem Mobile World Congress passieren, vermutlich mit zwei Varianten im Gepäck.

Honor View 30 findet seinen Weg nach Europa

Insofern sich nichts tut, wonach es aktuell nicht aussieht, läuft das Honor View 30 mit Android aber ohne Google-Dienste. Es befindet sich auf dem Smartphone kein Play Store, Chrome oder anderweitige Apps dieser Art. Ein Teil davon ist leicht nachzuinstallieren. Nur leider nicht alles. Folgende Ausstattung gibt es, die Pro-Variante könnte mit 5G kommen:

  • 6,57″ FHD+ LCD-Display
  • Kirin 990-Prozessor, 6/8 GB RAM, 128/256 GB Speicher
  • Non-Pro: 40 MP (F1.7, RYYB) + 8 MP (Ultraweit) + 8 MP (3x Zoom, OIS)
  • Pro: 40 MP (F1.6, OIS, RYYB) + 12 MP („Cine Lens“) + 8 MP (3x Zoom, OIS)
    32 + 8 MP Frontkamera
  • 4100 mAh Akku, 40 Watt Schnellladen (27 Watt kabellos), 7,5 Watt Reverse Charge
  • Fingerabdrucksensor im Gehäuserahmen
  • Android 10

Honor V30 (Pro) vorgestellt: 5G-Flaggschiff auf höchstem Niveau

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.