HTC bringt Android 8 Oreo auf U11, U Ultra und 10

Android 8 Oreo Header

HTC wird zumindest die eigenen Flaggschiff-Smartphones mit Android 8 Oreo ausstatten, das hat der Hersteller nun bereits angekündigt. Es ist nun keinesfalls eine Überraschung, dass HTC die letzten Flaggschiff-Smartphones mit Android 8 Oreo ausstatten wird. Zumindest gibt es jetzt aber die Bestätigung dafür, über Twitter benennt der Hersteller die Smartphones HTC 10, U11 und U Ultra. Ja, seit Beginn des vergangenen Jahres hatte HTC bereits drei Flaggschiff-Geräte am Start.

HTC gibt weitere Details erst später bekannt

Leider ist auch nicht überraschend, dass es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiteren Details gibt. Google hat zwar unter anderem mit HTC zusammengearbeitet, doch deshalb wird das Oreo-Update wohl doch nicht viel schneller geben. Schade eigentlich, ich hatte ja schon auf die ein oder andere Überraschung gehofft, auch weil HTC deutlich weniger eigene Software auf den Geräten mit ausliefert.

Alle anderen Update-Meldungen sind übrigens meist nur geraten. Schon vor dem Release von Android 8 gab es diverse Berichte, doch kein Hersteller hatte bis dahin Meldung gemacht. Erst in den kommenden Tagen und Wochen werden weitere Hersteller verraten, welche Geräte mit Android 8 rechnen können.

  • Peter R.

    Das ist für ein Unternehmen wie HTC dem es nicht gerade gut geht, ein schlecht Entscheidung. Ich persönlich Update mein aktuelles Android nicht mehr durch Neukauf von neuen HTC Smartphones. Ich habe jetzt ein bq Aquaris X mit einer besseren Update Versorgung. Ich bin eigentlich zufrieden mit den HTC Smartphones gewesen, aber das mit den schlechten Updates mach ich nicht mit, bei keinem Hersteller.