Folge uns

Android

HTC Endeavor: Technische Daten des Quad-Core-Smartphones nochmals bestätigt

Veröffentlicht

am

HTC-Edge

HTC-Edge

Auf dem kommenden Mobile World Congress wird uns HTC einige neue Geräte zeigen, darunter wird auch das erste Quad-Core-Smartphone der Taiwaner sein, welches mit dem bereits bekannten Tegra 3 von Nvidia ausgestattet sein wird. Die technischen Daten des Gerätes waren bereits bekannt bzw. zumindest bisher aus Insider-Wissen zusammengestellt. Jetzt wurden diese aus einer weiteren Quelle nochmals bestätigt.

[aartikel]B006W0YTWW:right[/aartikel]So wird der verbaute Tegra 3 mit 1,5GHz pro Kern getaktet sein und damit für ordentlich Power sorgen, dazu gesellt sich der gewohnte 1GB RAM Arbeitsspeicher. Auch das Display wird nochmals bestätigt und misst 4,7 Zoll in der Diagonale, es wird wie beim Galaxy Nexus, Xperia S und Co. auch 1280 x 720 Pixel auflösen. Weiter finden wir eine 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite, eine 1,3 Megapixel Kamera auf der Frontseite, WiFi a/b/g/n, Bluetooth 4.0 und ein Modul für HSPA+.

Sollten diese Daten stimmen dürften noch das endgültige Design sowie der Name von Interesse sein, denn Endeavor ist angeblich nur interne Codename, auf den Markt kommt es laut den letzten Infos als HTC Supreme. Vorinstalliert wird übrigens Ice Cream Sandwich inklusive Sense 4.0 und volle Beats Audio-Unterstützung ist auch an Bord.

UPDATE: Jetzt ist auch die Firmware des Endeavor aufgetaucht.

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. xyz

    11. Februar 2012 at 15:04

    Nur 1 GB RAM?!!! Das ist doch n schlechter Scherz, ich dachte HTC wollte klotzen statt kleckern, 1 GB wäre für mich ein ko Kriterium, das ist nicht zukunfzfähig!

  2. Bee

    11. Februar 2012 at 18:13

    Super fast!

  3. Bobo

    11. Februar 2012 at 18:21

    Hot!

  4. Dom Mas

    11. Februar 2012 at 22:10

    ein großes "HAHA" an leute die über 1 gb RAM jammern…
    welches Smartphone wurde mit genau dieser menge das beliebtestes smartphone des vergangengen jahres? richtig. das S2

    und btw. sogar mein dhd mit seinen 768mb ram kann ich arbeitsspeicher-mäßig nie auslasten

  5. DerWeise

    12. Februar 2012 at 21:08

    Leute wer redet euch so ein Mist ein, dass man mehr als 1 GB RAM benötigt o_O
    Da ist ein Linux drunter… das braucht nicht so viel RAM, ich glaube ihr verwechselt das manchmal mit einem Windows 7 Notebook??
    Das ipad2 hat zum Beispiel nur 512 MB Ram -da jammert doch auch keiner.
    Mehr RAM = sehr viel mehr Stromverbrauch = weniger Laufzeit – da der RAM ja die ganze Zeit mit Strom versorgt werden muss damit die Informationen nicht verloren gehen.
    Aus diesem Grund wird auch niemand nur zum Spass mehr RAM einbauen nur damit es auf dem Papier besser aussieht.
    Interessanter wäre ein LTE Modul gewesen – das Netz gibt es hier nämlich schon und ist nicht überlastet wie das HSDPA Netz.

    • Denny Fischer

      12. Februar 2012 at 22:18

      Da stimme ich dir zu, mehr RAM wird nicht wirklich benötigt. 1GB ist derzeit optimal und völlig ausreichend…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt