HTC hat mal wieder ein Android-Smartphone vorgestellt, doch auch das neue Exodus 1s dürfte nur einen Bruchteil früherer Nutzer ansprechen. Es ist das jetzt zweite Blockchain-Smartphone der Taiwaner, das aufgrund eines niedrigeren Preises mehr Leute als das bisherige Highend-Modell ansprechen soll. Vorlage scheint eines der letzten Desire-Smartphones gewesen zu sein, genauer gesagt war es das […]

HTC hat mal wieder ein Android-Smartphone vorgestellt, doch auch das neue Exodus 1s dürfte nur einen Bruchteil früherer Nutzer ansprechen. Es ist das jetzt zweite Blockchain-Smartphone der Taiwaner, das aufgrund eines niedrigeren Preises mehr Leute als das bisherige Highend-Modell ansprechen soll. Vorlage scheint eines der letzten Desire-Smartphones gewesen zu sein, genauer gesagt war es das Desire 12s. Es gibt daher bei der Basis-Hardware keine Unterschiede oder Neuerungen, selbst das zwei Jahre alte Android 8 ist noch vorinstalliert.

  • 5,7″ HD+ Display
  • Snapdragon 435, 4 GB RAM, 64 GB Datenspeicher
  • 13 MP Hauptkamera (f/2.0)
    13 MP Frontkamera (f/2.2)
  • 3075 mAh Akku, BT 4.2, NFC
  • Android 8.1 Oreo

Eine Besonderheit der Exodus-Smartphones ist, dass die Geräte euer digitales Portmonee für Bitcoin und Co. sind, ohne dass ihr einen Drittanbieter-Dienst für die Schlüssel benötigt. Um die 220 Euro soll das Exodus 1s kosten, wenn es dann demnächst verfügbar ist.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.