Folge uns

Android

HTC M7 mit 4,3 Ultrapixel-Kamera? (UPDATE)

Veröffentlicht

am

HTC One X Kamera

Erstmals hat HTC im letzten Jahr bei der damals neuen One-Serie besonders auf die Kamera geachtet. Nicht nur, dass man modernere Sensoren verbaut hat, die auch für eine wesentlich höhere Qualität der Fotos sorgten, sondern auch die Kamera-App hat man entsprechend verbessert. Damit konnte man erstmals zur Konkurrenz aufschließen, denn vorherige Generationen der HTC-Smartphones konnten nur selten mit deren Kameras überzeugen. Und nachdem man eben im letzten Jahr bereits an den Kameras schraubte, scheint man auch für dieses Jahr klare Verbesserungen in der Entwicklung gehabt zu haben. So wird derzeit berichtet, dass HTC im Flaggschiff-Smartphone M7 keine einfache 13 Megapixel-Kamera verbauen wird, sondern eine 4,3 Ultrapixel-Kamera. 

Die Besonderheit dieser Kamera liegt darin, dass sie quasi drei 4,3 Megapixel-Sensoren verbaut hat. Mit jeder der drei Sensorschichten, wie die Kollegen sie beschreiben, wird jeweils eine der drei RGB-Farben Rot, Grün und Blau abgedeckt. Die Daten der drei Sensoren werden dann natürlich zu einem einzigen Foto kombiniert. Und wer rechnen kann, der kommt bei dreimal 4,3 auf die besagten 13 Megapixel. Die Fotos sollen aber im Vergleich zu den Fotos der einfachen Smartphone-Kameras wesentlich schärfer sein und natürlich soll so auch eine bessere Farbwiedergabe möglich sein.

UPDATE: Das HTC One wurde nun vorgestellt, mit einer Ultrapixel Kamera, welche aber auch „nur“ 4 Megapixel auflöst.

[asa]B009RK8G14[/asa]

(via Pocket-lint, Danke Julia)

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. ploppy

    4. Februar 2013 at 19:57

    „Ultrapixel“ … Man muss auch nicht jeden Marketing-Unfug nachplappern ;)

    • dennyfischer

      4. Februar 2013 at 21:16

      Wenns HTC so nennt, dann schon. Du sagst ja auch nicht „das Tablet von Apple“ sondern iPad… oder? Also geht ja nur darum einen Begriff für die zumindest in diesem Bereich neuartige Technik zu finden.

  2. shaDNfro

    5. Februar 2013 at 09:47

    von wegen neuartige Technik…

    das man jede farbe einzeln aufnimmt ist doch standard.
    Jede Digitalkamera besitzen einen CCD- oder einen CMOS-Sensor. Vor diesen wiederum ist ein sogenannten Bayer-Filter (25%rot 25%blau und 50% grün (bessere Bildhelligkeit)) eingesetzt. Das Bild wird entsprechend aus den einzelnen Farben zusammengesetzt. Eine andere Möglichkeit Farben aufzunehmen gibt es sonst gar nicht (bzw. wäre viel zu aufwendig und hätte einen hohen Platzbedarf).

    Wen das ein bisschen interessiert lese folgenden link:
    http://www.pcwelt.de/ratgeber/CMOS-vs-CCD-Bildsensoren-5794727.html

    • dennyfischer

      5. Februar 2013 at 09:56

      Drei Sensoren und nicht ein Sensor, das ist schon mal der Unterschied, wenn ich das richtig verstanden habe. Zudem geht es darum, dass ein derartiger Sensor erstmals bei Smartphones zum Einsatz kommt, deshalb neuartig ;)

    • shaDNfro

      5. Februar 2013 at 10:07

      3 Sensoren hintereinander, gibt es auch schon, in Smartphones allerding nicht. Vorteil ist dass man das Bild theoretisch über eine kleinere Fläche aufnehmen kann und die Farben nicht mehr Interpoliert werden müssen.

      Als Vergleich der Technologie wäre da der Foveon-Sensor (CMOS-Basis)
      http://de.wikipedia.org/wiki/Foveon_X3

      übrigens:
      Eine mit 14 Megapixeln (effektiv 3 × 4,7 MP) Auflösung angebotene Foveon-Kamera entspricht einer Bayer-Kamera mit 10,5 Megapixeln (monochrom – effektiv 5,25 MP grün und je 2,625 MP rot und blau – im arithmetischen Mittel 3,5 MP).

    • dennyfischer

      7. Februar 2013 at 15:01

      Ja, das entspricht dann den Gerüchten schon eher. Mal sehen was kommt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt