Folge uns

Android

API für den Infrarot-Sensor des HTC One freigegeben

Veröffentlicht

am

HTC-Sense-TV

Zu Beginn der jetzt bald vergangenen Woche wurde offiziell das HTC One vorgestellt, das zwar aufgrund zahlreicher Leaks nicht mehr mit seinem Design überraschen konnte, dafür aber mit dem integrierten Infrarot-Sensor. Was zu Beginn wie ein Feature aus 1995 klingt, ist bei heutigen Smartphones und Tablets sehr, sehr selten, leider, denn die Möglichkeiten damit sind einfach toll. HTC liefert bereits für den Sensor im HTC One eine praktische Software namens Sense TV mit, mit welcher man Receiver, TV, Soundanlagen und so weiter steuern kann, eben wie auch mit normalen Fernbedienungen. Und HTC scheint recht offen vorzugehen, denn man beschränkt die Entwicklung von passender Software nicht, sondern hat in dieser Woche dann auch gleich eine API-Schnittstelle für Entwickler freigegeben.

Es könnte in Zukunft also durchaus ein paar weitere Anwendungen für das HTC One geben, mit welcher sicher der integrierte Infrarot-Sensor nutzen lässt. Wer Entwickler ist und sich interessiert, kann sich hier weiter informieren.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via Engadget)

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Phil

    22. Februar 2013 at 17:11

    Ich hab mich sowieso schon immer gefragt warum kein Hersteller den einbaut. Einfachste Einsatzmöglichkeit wäre eine Fernbedienungsapp oder die Steuerung von mini Helikoptern via app oder oder….
    Das gleiche gilt für einen Funkuhrempfänger ( ok, das Internet ersetzt ihn fast völlig) oder statt des UKW Radios ein DAB+ Radio ( oder gar beides).

  2. Alex

    22. Februar 2013 at 22:10

    Warum ist denn hier von einem Infrarot-Sensor die Rede? Da ist wohl eher „Sender“ gemeint, oder?

    • dennyfischer

      22. Februar 2013 at 23:47

      Ein reiner Sender ist es zwar nicht aber Schnittstelle oder so wäre sicher passender, da hast du schon recht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt