HTC One M9: Neues System-Update verändert wieder die Kamera

one m9 hands-on

HTC probiert für das One M9* weiterhin die Kamera mit System-Updates zu verbessern, wobei ich ehrlich gesagt langsam nicht mehr so richtig durchblicke, welche Firmware eigentlich bei Geräten in unseren Regionen ankommt. Wenn ich das richtig sehe, sind wir hierzulande noch mit einer Firmware unterwegs, die mit der Nummer 1.32 beginnt, während in Taiwan bereits die Firmware 1.40 verteilt wird.

Das besagte System-Update ändert erneut etwas an der Kamera, was deutlich zu sehen ist. Zwar wirken die Farben blasser, dafür sind die Fotos im Gegensatz zur vorherigen Firmware deutlich schärfer. Wenn mich nicht alles täuscht, gab es für Geräte in unseren Gegenden ein solches Update schon vor einigen Wochen. Folgend seht ihr ein Beispiel, mehr gibts bei den XDAs.

An der Android-Version ändert dieses Update noch nichts, unsere Quellen meinen aber, Android 5.1 wird im Juli oder August für das One M9* erscheinen.

2015-05-19 13_10_47

(via Androidiani)

  • Es sind nicht nur die Farben blasser, der Hintergrund ist quasi verschwunden – die Berge sind nicht mehr zu sehen, ebensowenig die Wolken. Da ist eine Verschlimmbesserung – dann doch lieber etwas weniger Schärfe.

    • Simon Forman

      Es ist augenscheinlich zu verschiedenen Uhrzeiten aufgenommen (siehe z.B. Kran), eindeutig ist es bei der zweiten Aufnahme diesig. Weiterhin ist die Perspektive nicht exakt die identische. Generell hat die Schärfe und die Zeichnung zugenommen (siehe Siedlung), daher würde ich sagen das es ein gelungenes update ist. Wobei bei dem verbauten Sensor noch eine weitere Steigerung zu erwarten ist – der Toshiba Sensor ist mit der eingesetzten Blende zu deutlich mehr in der Lage. Sollten Sie das M9 einsetzen machen sie testweise einfach mal folgendes: Bildgröße auf 10 MP, Format 10:6 und die Schärferegelung spassehalber auf -1. Im manuellen Modus gelingen fantastische Bilder – was meine Vermutung bestärkt das die Technik toll – aber die Software noch nicht optimal abgestimmt ist.

      • Gerade nochmal angesehen: Du hast recht. Die Sonne steht zwar (fast) gleich, aber im Hintergrund hat sich einiges bewegt. Bin zunächst von zwei M9 mit untersch. SW-Version ausgegangen. Trotzdem bleibt natürlich die Blässe und die Kontrastarmut. Da die Aufnahmen nicht hochauflösend sind, wird mans sicher am besten dann auf dem eigenen Smartphone vergleichen können.