Folge uns

Android

HTC One S & Android 4.2.2 – die nicht enden wollende Farce

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

HTC One S Produktbild

Persönlich bin ich der Meinung ab Android 4.1.2 nicht zwingend mehr die neuste Android-Version danach besitzen bzw. bekommen zu müssen. Doch viele Nutzer kaufen sich teurere Smartphones genau deswegen, weil sie bisher eigentlich damit rechnen konnten, dass zumindest hochpreisige Geräte bis zum Kauf des nächsten Smartphones noch neue Android-Versionen bekommen werden. Eine Garantie gab es dafür nie, doch Hoffnung und Zuversicht spielten sicher auch bei vielen One S-Käufern eine nicht unwichtige Rolle. Doch das damals knapp 500 Euro teure One S wird kein Android 4.2.2 bekommen, obwohl es nicht mal anderthalb Jahre am Markt ist.

Oder doch?

Nachdem HTC bestätigte, dass ein Update nicht kommen wird, gibt es nun wieder Meldungen die entgegengesetzte Richtung. Das One S soll Android 4.2.2 nun doch bekommen, sagt Insider Footballer. Doch möglicherweise wie das damalige Desire nicht per OTA-Update, sondern über die Entwicklerplattform HTC Dev und daher eher inoffiziell.

Wenn jemand über HTC-Firmware bescheid weiß, dann ist der besagte Insider. Gut möglich also, dass der taiwanische Hersteller dem Druck der Community wieder zumindest zum Teil nachgibt.

Infos zum neueren C2-Modell mit älterem Prozessor gibt es allerdings nicht.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Kommentare

Beliebt