HTC One X: Technische Daten jetzt bis ins Detail bekannt

Endeavor-Akku-Anleitung

Gerade erst hatte ich einen Artikel über Insider, Gerüchte und so weiter des letzten Jahres fertiggestellt, schon gibt es wieder neue Infos aus dem Lager der gut informierten Brancheninsider. Zu diesen zählen auch definitiv die Jungs von MoDaCo, welche seit einiger Zeit immer wieder mit sehr interessanten Leaks glänzen. So auch heute wieder, denn man hat jetzt auf dem hauseigenen Blog die gesamten technischen Daten des HTC One X (HTC Eneadvor) bis in das Detail bekannt gegeben.

Anfangen will ich direkt mit dem Display, dieses wird 4,7 Zoll in der Diagonale messen, 1280 x 720 Pixel auflösen und auf Super LCD-Technologie basieren. Innerhalb des Displays werden wie beim Galaxy Nexus die Front-Buttons integriert sein und damit ist das bislang bekannte Produktbild egalisiert. Wie das Galaxy Nexus werden wir auch am One X eine Benachrichtigungs-LED sowie einen seitlichen Dock-Connector via PINs nutzen können. Auf der Frontseite finden wir zudem noch eine 1,3 Megapixel Kamera.

[aartikel]B005XLW7AM:right[/aartikel]Im Inneren des One X steckt natürlich die feinste High-End-Hardware, wobei das Highlight hier der verbaute 1,5GHz starke Quad-Core-Prozessor Nvidia Tegra 3 ist. Dazu gibt es noch 1GB RAM Arbeitsspeicher, 32GB Datenspeicher (kein microSD-Slot), Bluetooth 4.0, WiFi a/b/g/n, a-GPS, NFC, HSPA+ und die übliche Sensorik. Auf der Rückseite gibt es eine 8 Megapixel Kamera inklusive Blitz und der Akku wird 1800mAh groß sein.

Bei der Software kommt nichts Überraschendes ans Tageslicht, hier wird Ice Cream Sandwich vorinstalliert sein und dazu gibt es HTC Sense 4.0.

  • Dom Mas

    offener/geschlossener bootloader? startpreis? art des akkudeckels (also ob ein größerer akku möglich sein wird? marktstart?

    • Alles nicht bekannt, Marktstart sicherlich April/Mai und der Preis bei irgendwo zwischen 500 und 600 Euro. Den Rest müssen wir abwarten.

    • noeler

      Naja, der Preis um die 600 Euro, wie immer. Ob das nun 550 sind oder 650 ist wohl wurscht.

  • sad

    was soll das machen ein high end handy ohne lte…

    • Dafür bräuchte man aber auch gut ausgebaute LTE-Netze, was in Deutschland noch lang nicht der Fall ist.