Folge uns

Android

Huawei Ascend D quad: Verbockt man die große Chance mit einem späten Marktstart im Juli?

Veröffentlicht

am

d-quad-black

d-quad-black

Huawei hat auf dem Mobile World Congress in diesem Jahr mit eines der spannendsten Smartphones vorgestellt, da es mal locker mit der großen Konkurrenz mithalten kann und sogar einige Überraschungen mitbringt, das Ascend D quad. Eine Überraschung ist der verbaute Quad-Core-Prozessor, welcher aus eigener Entwicklung stammt und in den ersten Benchmarks überzeugen kann, eine andere Überraschung ist eine zweite Version des Smartphones mit größerem Akku.

[aartikel]B006W0YTKE:right[/aartikel]So konnte das Ascend D quad in zahlreichen Hands-On-Berichten überzeugen, vor allem im Vergleich zur großen Konkurrenz. Diese möchte man übrigens auch preislich unterbieten, die Preise liegen dann bei bis zu 15 Prozent unter den der großen Konkurrenz-Geräte liegen. Doch der Hersteller scheint seine große Chance zu verspielen, da man das Gerät nicht früh genug auf den Markt bringen kann. Laut neusten Berichten soll das Ascend D quad erst gegen Juni in die Produktion gehen und im Juli erhältlich auf den freien Markt sein. Juli, das ist in meinen Augen zu spät, bis dahin sind die Preise von den jetzt schon bald erhältlichen Geräten von HTC und Co. locker um 50 bis 100 Euro gesunken, sodass dieser Vorteil von Huawei zum Marktstart schon mal wegbricht. Dummerweise könnte das Ascend D quad auch genau dann in den Handel kommen, wenn Samsung sein Galaxy S3 weltweit auf die Märkte haut und dazu wird es sicherlich noch ein oder zwei weitere Mittelklasse-Geräte geben.

In diesem Jahr wie Phönix aus der Asche einen großen Sprung näher an die Konkurrenz zu landen war drin, doch scheinbar kommen ungünstige Umstände Huawei erschwerend in den Weg. Ich wünsche den Jungs nur das Beste, doch es kann vorerst sehr ernüchternd enden. [via, Quelle]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Phil

    21. März 2012 at 19:11

    Hmmm, das ist ja echt dumm gelaufen…..

    Aber solange Sie das P1 bzw. P1s recht flott auf den Markt bringen können sie wenigstens ein paar Kunden abgreifen. Auf das P1 bin ich sehr gespannt.

  2. @s0mike

    21. März 2012 at 19:27

    Naja ich warte auf das Phone :) Mich konnte es bisher von allem gezeigten am meisten überzeugen! Es hat ein 4,5" Display welches durch geschickte Entwicklung nicht größer als ein 4,3" vgl. S2 ist und bietet einen super Akku in der XL Variante! Was nutzt mit ein Quadcore Handy wenn ich lediglich 1800mAh Akku habe? Wenigstens mit den 2500mAh sollten 2 Tage möglich sein! Außerdem bietet das Handy auch noch den Support von microSD was man fast schon als Besonderheit aufzählen kann bei den neueren Geräten…

    Mein Wunsch wäre Vanilla ICS unangetastet lassen und damit möglichst zeitnahe immer Updates zu bringen! Dann wäre Huawei ein wirklicher Geheimtipp! Hat denn schon jemand Erfahrungen mit Huawei und deren Update-Politik? Mich hat HTC mit dem Desire jedenfalls vergrault! Das nächste Handy muss ein unangetastetes OS besitzen das möglichst zeitnahe geupdatet wird :)

  3. Tobinger

    21. März 2012 at 22:53

    Echt schade, dass hier so viel Zeit verstreicht. Bei den Tablets sieht es ja leider auch nicht anders aus :(

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt