Oft genug hat Huawei über sein tolles neues HarmonyOS gesprochen, doch geliefert haben die Chinesen bislang wenig. HarmonyOS sollte ganz anders als Android und iOS sein, basiert nach heutigem Stand der Dinge aber einfach auf der Android-Version von 2019. In ungefähr zwei Wochen kann uns Huawei nun endlich das Gegenteil beweisen, wenn der Hersteller das neue HarmonyOS in einer neueren Version präsentiert.

HarmonyOS: Während der Entwicklungsphase nur ein Android-Fork

Huawei hat ein Event für den 2. Juni angekündigt, an diesem Tag möchte man das neue Betriebssystem und neue Geräte vorstellen. Das passiert zunächst alles noch in China und ist für uns vorerst nur als Beobachter spannend. Besonders interessant ist jedenfalls das, was unter der Haube passiert. Hat Huawei einen eigenen Kernel am Start, wirft man sogar Android nach der Entwicklungsphase über Bord?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Aber natürlich nicht!
    RenameOS bleibt RenameOS, ein simpler Android-Fork ohne GMS. Was eigenes können die doch gar nicht. Nur Stümper dort.

    WEG DAMIT !!!

  2. Ich bin nach wie vor von Huawei ganz ganz schwer Enttäuscht.
    Die Updates werden sehr sehr langsam oder auch gar nicht für die Smartphones / Tablets ausgerollt.
    Mein P30 hat immer noch den Januar 2021 Patch.
    Wir haben fast Juni.
    Nie wieder Huawei!!!!!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.