Huawei wird vom kommenden Mate 20 wieder mindestens zwei Modelle anbieten, eine lite-Variante zeigt sich nun im neuen Gewand. Im Grunde erbt das Lite-Modell ein bisschen den Style des Mate 10 Pro aus dem vergangenen Jahr. Nun aber mit Notch, das Display soll 6,3 Zoll groß sein und daher reichlich Platz bieten. Unter der Haube gibt es einen Kirin 710 und bis zu 6 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher sowie 64 Gigabyte Datenspeicher.

Vorne wie auch hinten gibt es eine Dualkamera, wobei der zweite Sensor (Tiefe) jeweils nur 2 Megapixel haben soll. Überzeugen kann dafür die große f/1.8 Blende der rückseitigen Hauptkamera. Es ist zwar durchaus viel Platz für Akku vorhanden, doch Huawei macht das Mate 20 lite recht schlank und bringt daher wohl 3750 Milliamperestunden unter.

Die UVP soll bei rund 400 Euro liegen, kaufen kann man das Huawei Mate 20 lite wahrscheinlich noch ab Ende August. Klingt schwer nach einer baldigen Präsentation. Ich freue mich ja über das Gerätedesign, die Rückseite hat eine eigene Identität und sieht nicht wie Massenware aus.

Credits gehen an Roland von WinFuture, der damit wiedermal ein Gerät „leaken“ konnte.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.