Bislang kann Huawei seine neue P50-Serie nicht bringen und muss zuschauen, was beim ehemaligen Tochterunternehmen Honor jetzt wieder besser läuft. Auch für die Zukunft mal internationale Medien ein düsteres Bild. Insofern man in China nicht eigene Prozessoren für Smartphones ohne US-Technologie auf die Beine bekommt, hat Huawei für neue Smartphones nicht alle Bauteile beisammen und muss kapitulieren.

Huawei: Große Probleme für P50 und Mate 50

Und so heißt es derzeit aus China, dass Huawei zunächst kein Mate 50 (Pro) plant. Damit wäre eine weitere Ära am Ende. Allein durch das von den USA verhängte Wirtschaftsembargo. Seit 2019 ist es Huawei nur noch extrem eingeschränkt erlaubt, mit amerikanischen Unternehmen zu arbeiten oder amerikanische Technologie zu verwenden. Das schränkt selbst die Entwicklung und Herstellung der eigenen Kirin-Chips ein, die Huawei bis letztes Jahr noch verbaut hatte.

Alle Details: Huawei-Smartphones ohne Google-Apps – Android 11 für P30-Serie geplant [Update x57]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Eigentlich schade. Die Huawei Handys haben schon ordentlich aufgeholt und sind mit Samsung und Apple auf einem Niveau. Die Handys sind auch von der Reparatur sehr anwenderfreundlich. Ich bin mal gespannt, welchen Plan sich Huawei zurechtgelegt hat. Wäre Schade, wenn die die 50 er Reihe nicht bringen könnten. Mfg Rico

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.