Infos zu Huawei MatePad T10 und T10s hat uns ein neuer Leak spendiert. Der Preis dürfte angesichts dessen nicht sonderlich hoch werden.

Vor etwa einem Monat startete die 8-Zöller-Version aus der MatePad-T-Reihe bei uns, jetzt folgen Infos zur 10-Zoll-Ausführung des neuen Mittelklasse-Tablets von Huawei. Das Huawei MatePad T10 wird neben dem Huawei MatePad T10s erscheinen und sich nur in einem wesentlichen Punkt großartig unterscheiden.

T10 vs. T10s: Das ist der Unterschied

Um diesen Unterschied gleich vorwegzunehmen: Es ist das Display. Da wäre nicht nur die Diagonale. Beim Huawei MatePad T10 misst sie 9,7 Zoll, beim Huawei MatePad T10s 10,1 Zoll. Viel wichtiger ist aber, wie viele Pixel sich auf dieser Fläche bewegen. Das Huawei MatePad T10 hat hier das deutliche Nachsehen mit nur 1280 x 800 Pixeln, während die Auflösung des Huawei MatePad T10s mit 1920 x 1200 Pixeln Full-HD entspricht.

Gemein haben sie allerdings die Hardware, die im Inneren steckt. Hier kommt bei beiden ein Kirin 710A mit acht Kernen (4 x Cortex-A73 @ 2 GHz + 4 x Cortex-A53 @ 1,7 GHz) zum Einsatz, der erstmals wegen der Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA nicht von TSMC gefertigt wird.

Android-Tablets: Huawei schickt MatePad und MatePad T8 bei uns ins Rennen

Huawei MatePad T10(s) mit maximal 64 GB Speicher

Er ist im schon etwas in die Jahre gekommenen 14-nm-Verfahren gefertigt und macht neben den 2 beim Huawei MatePad T10 bis maximal 3 GB RAM beim Huawei MatePad T10s deutlich, dass es sich um ein Mittelklasse-Gerät handelt. Der Speicher fasst je nach Modell 32 oder 64 GB und kann per microSD um bis zu 512 GB erweitert werden.

Der Akku hat eine Kapazität von 5.100 mAh und soll per USB-C in knapp drei Stunden wieder voll sein. Die Kamera auf der Rückseite hat 5 MP, die auf der Front nur 2 MP. Die machen sicher keine tollen Fotos, für Videotelefonie reicht es aber allemal. Vorinstalliert ist Android 10 mit der Herstelleroberfläche EMUI in Version 10.1 – kein Play Store, dafür aber die AppGallery.

Das Huawei MatePad ist das nächste Android-Tablet, das gegen das iPad ins Rennen geht

Huawei MatePad T10(s): Release und Preis?

Zum ungefähren Startdatum hat uns Leaker Roland Quandt dieses Mal leider keine Informationen mitgebracht, genauso wenig zum Preis. Wir können aber angesichts der Ausstattung davon ausgehen, dass der Einstiegspreis die 150 Euro nicht überschreitet.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.