Huawei präsentiert sein P10 lite nun doch bereits offiziell auch für den deutschen Markt, mit 349 Euro bekommt es einen höheren Preis als seine Vorgänger. Kaufen wird man es für diesen Preis hierzulande noch im März, angeboten werden dann die Farben Weiß, Gold, Schwarz und Blau. Anders als die größeren Brüder ist das P10 lite mit Front- und Rückseite aus 2.5D Glas ausgestattet, das zudem Keramik-gestrahlt ist und beim blauen Modell eine zusätzliche Effektschicht besitzt.

Auf dem Datenblatt gibt es wenige Überraschungen, hier finden wir ein 5,2″ Full HD Display, 4 GB RAM Arbeitsspeicher, 32 GB Datenspeicher (erweiterbar), eine 12 MP Hauptkamera (1,25 um, f/2.2) und 8 MP Frontkamera, einen 3000 mAh Akku, NFC, microUSB, Android 7.0 + EMUI 5.1, LTE, WiFi ac, Bluetooth 4.1 und einen Fingerabdrucksensor an der Rückseite. Etwas neuer ist dann doch der Kirin 658-Prozessor, der über acht A53-Kerne mit bis zu 2,1 GHz verfügt.

Ein selbstverständlich attraktives Smartphone, welches Huawei mit der Preisstrategie nun doch versucht von der Honor-Serie zu trennen. Zum Honor 8 fehlen nur noch 50 Euro, das besitzt bekanntlich eine Dual-Kamera und High-End-SoC aus der Kirin-Reihe. Wer bislang allerdings ein Huawei nova im Blick hatte, sollte sich wohl doch zum P10 lite überreden lassen.

Huawei P10 lite im Preisvergleich*

  • Dirk Elliger

    16 oder 28nm???? Jemand Infos? PS Schön das man bei der lite Reihe auch endlich Schnellladen anbietet.

    • 16 nm, hat doch auch der 655 schon ;)

      • Dirk Elliger

        Ah ok dann hätte ich den mal googlen sollen ^^