Folge uns

Android

Huawei P10: Wichtige Displaybeschichtung scheint zu fehlen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei scheint bei der neuen P10-Serie auf eine wichtige Beschichtung des Displays verzichtet zu haben und das wird von einigen Testern als besonders großer Fehler quittiert. Huawei liefert seine Flagggschiff-Smartphones der neusten Generation mit einer Displayfolie aus, diese ist ab Werk installiert und sollte beim P10 im besten Fall nicht abgenommen oder bei Bedarf definitiv ersetzt werden.

Nimmt man die Folie ab, wird der Nutzer schnell etwas merken. Das Display des Huawei P10 kommt nämlich ohne eine spezielle Beschichtung aus. Diese fehlende Beschichtung ist sonst eigentlich dafür da, das Display besser vor Ölen (von den Fingern) und anderem Dreck zu schützen. Fehlt diese Beschichtung, verdreckt das Display ungewohnt schnell und stark, auch die Reinigung ist schwerer.

Huawei verzichtet beim P10 auf einen gängigen Standard, was bei Kollegen für Entsetzen sorgt. Für die Kollegen von Androidcentral ist dieser Faktor sogar der Deal-Breaker bei der Kaufentscheidung. Was ich durchaus verstehen kann, denn ich bin auch kein Fan von Folien oder ähnlichen Hilfsmitteln und möchte gern das originale Display nutzen. Das wiederum wird beim P10 nicht unbedingt empfohlen.

Trotz allem bleibt natürlich zu überprüfen, wie schlimm das Fehlen dieser Beschichtung in der Praxis wirklich ist. Sollte es viel Kritik hageln, könnte Huawei eventuell noch immer die Produktion umstellen und eine neue Revision der Geräte an den Start bringen.

UPDATE: Inzwischen haben wir Testgeräte des P10 hier und selbst geprüft, wie schlimm oder nicht schlimm sich die fehlende Beschichtung auswirkt.

[via Androidcentral, Twitter]

Kommentare

Beliebt