Sony ist der wohl einzige Hersteller, der eine komplette Serie an Android-Smartphones in den Handel bringt und damit gleich sämtliche Käuferschaften abdecken möchte. Jetzt zieht Huawei voraussichtlich mit dem P9 nach und bietet dann wirklich für jeden potenziellen Kunden etwas, denn laut Even Blass wird es in diesem Jahr nicht weniger als vier Modelle des […]

Sony ist der wohl einzige Hersteller, der eine komplette Serie an Android-Smartphones in den Handel bringt und damit gleich sämtliche Käuferschaften abdecken möchte. Jetzt zieht Huawei voraussichtlich mit dem P9 nach und bietet dann wirklich für jeden potenziellen Kunden etwas, denn laut Even Blass wird es in diesem Jahr nicht weniger als vier Modelle des neuen Smartphones geben. Viel weniger gab es vom P8 auch nicht, nur diesmal könnte es alle Geräte gleichzeitig geben.

Die zwei wichtigsten Geräte dürften das normale P9 und das P9 lite sein, der Vorgänger P8 lite ging weg wie warme Semmeln. Des Weiteren soll es erneut ein Max-Modell geben, das P8 Max war satte 6,8″ groß und daher schon eher ein Tablet. Zu guter Letzt können wir ein Premium-Modell erwarten, das eventuell auf einen anderen Namen hört. Bestechen soll es durch eine Dual-Kamera mit 12 MP, welche diverse coole Funktionen wie Nachfokussierung und solche Späße ermöglicht.

Huawei setzt weiterhin auf Full HD

Liegt Evleaks bzw. seine Quelle richtig, wird sich Huawei erneut ausschließlich für höchstens Full HD Displays entscheiden. Noch immer fährt der Hersteller damit gut, deren Displays sind trotzdem knacke scharf und die Akkulaufzeiten besser als bei der Konkurrenz. Nur das Nexus 6P stellt da eine Ausnahme dar, wahrscheinlich auf den Wunsch von Google.

Evleaks bestätigt auch das Notebook (MateBook), welches zum MWC gegen Ende Februar präsentiert werden soll. Ob es die P9-Serie aber schon im Februar gibt, scheint derzeit auf der Kippe zu stehen.

(via VentureBeat)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.