Ich will diese Xiaomi-Wasserpistole mit USB-C für den Sommer

Xiaomi-Mijia-Pulse-Gun-Wasserpistole

Bild: Xiaomi

Aber dann muss ich sie wahrscheinlich importieren oder das deutsche Original kaufen.

Dass Xiaomi nicht nur Smartphones und Konsorten verkauft, sollte allgemein bekannt sein (und das nicht erst seit meiner Auflistung über die exotischsten Produkte aus dem Xiaomiversum vor einiger Zeit).

Jetzt hat sich der chinesische Hersteller einem neuen Feld angenommen: der sommerlichen Freizeitbeschäftigung. Aus dem Hause Mijia, einer Xiaomi-Tochter, kommt nun die erste Wasserpistole. Doch inzwischen stellte hat sich ein ganz besonders unerfreulicher Faktor herausgestellt.

Update vom 22. April 2023: Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise auf verschiedenen Wegen, dass Xiaomi hier möglicherweise ein Produkt des deutschen Unternehmens Spyra kopiert hat. Inzwischen haben wir uns ausführlich mit Spyra unterhalten können, die sich von dieser Kopie einerseits geehrt fühlen, aber natürlich auch hintergangen. Das könnt ihr alles in unserem Sonderbeitrag nachlesen.

Und es wäre natürlich nicht Xiaomi, wenn Nutzer hier Handarbeit leisten müssen, die von einem elektrischen Motor übernommen werden könnte.

Genau das macht die Xiaomi Mijia Pulse Gun nämlich aus: Ist der 1.800-mAh-Akku per USB-C mit bis zu 10 Watt ausreichend aufgeladen, feuert sie in drei verschiedenen Modi: kontinuierlich, einzeln und aufgeladen.

Xiaomi-Mijia-Pulse-Water-Gun-2
Bild: Xiaomi

Auch der Tank wird ohne großen Aufwand in 10 bis 15 Sekunden aufgefüllt, der dann für rund 25 Wasserbomben ausreicht. Die maximale Reichweite beträgt nach Herstellerangaben 7 bis 9 Meter. Über ein hochauflösendes Display auf der Oberseite könnt ihr die aktuellen Einstellungen und Tankfüllung beobachten.

Wie so oft wird Xiaomi die Mijia Pulse Gun voraussichtlich nur in China offiziell verkaufen, wo für umgerechnet etwa 86 Euro (649 Yuan) angeboten werden wird. Würdet ihr euch wünschen, dass Xiaomi die Wasserpistole nach Deutschland bringt oder reichen euch die Alternativen hierzulande?

via

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

29 Kommentare zu „Ich will diese Xiaomi-Wasserpistole mit USB-C für den Sommer“

        1. Und wenn die Info mit den 7-9m Reichweite stimmen, dann sogar technisch schlechter.
          Dann lieber die Spyra !

  1. Ich hoffe Spyra wird rechtliche Schritte gegen den Spionage Hersteller Xiaomi gehen.
    Kann mir auch gut vorstellen das in dieser Technik Wasserpistole auch einen kleinen GPS Tracker verbaut ist.
    Ich traue diesem Hersteller null, auch nicht Huawei, ZTE, Oppo, Vivo, OnePlus und wie sie alle noch heißen.

    1. wie kann man nur so naiv sein? Ach und Google oder Apple wollen keine persönlichen Daten aus einem herausspionieren? Bestes Beispiel Facebook, Amazon und Google. Ich sage nicht das das bei den chinesischen Herstellern nicht betrieben wird, jedoch ist der ganze Mist aus dem Westen mindestens genausoschlimm.

      1. Der Unterschied ist dass Apple es macht um den Profit zu maximieren, während China es macht um der chinesischen Regierung Infos zu bieten mit denen man freie und Demokratische Staaten unterwandern kann.

        Also nein, das ist nicht „genau so schlimm“.

        Wobei es Hersteller gibt bei denen es weniger schlimm ist und Huawei eigentlich so ziemlich das größte Projekt ist. Eine Gemeinsamkeit ist jedoch dass die KP Zugriff auf alle gesammelten Daten besitzt.

    2. Huawei ist recht eng mit der sogenannten Kommunistischen Partei verknüpft.
      Eine Klage hätte wohl ähnlich viel Aussicht auf Erfolg wie eine Klage gegen Xi Jinping vor einem chinesischen Gericht.

  2. soll man wirklich eine Raubkopie kaufen und das dann auch noch hier schreiben? sehr traurig. ich bin sicher ihr wollt auch nicht das euer großzügiges Eigentum kopiert und von anderen genutzt wird.

  3. Zugegeben, ich hatte Spyra gar nicht auf dem Schirm und bin erst durch die Xiaomi Kopie darauf aufmerksam geworden.

    Allerdings finde ich die Spyra 3 deutlich schöner (und wahrscheinlich auch besser) zudem ist es ein Deutsches (?) Unternehmen, also hol ich mir die Spyra, auch wenn Sie 160€ kostet.

  4. billige fake kopie,wird auch vom Zoll gleich einkassiert, Geld ist dann futsch, wer vorsàtzlich fake’s kauft finanziert die Triaden Mafia aus China und macht sich strafbar.

  5. sagt was ihr wollt Kopie hin oder her :-D das China Modell sieht besser aus Punkt

    und solange es billiger ist warum nicht ? wer gibt seinem Kind eine Wasserpistole für über 150euro mit oder ist der Spaß nur für Erwachsene:-D
    und hört auf mit Kopie oder so…. ansonsten ist jedes Auto eine Kopie weil alle 4 Räder haben :-D meine Güte die sehen anders aus soll die eine nun mit orin schießen damit man sagt keine Kopie…
    ist klar das Spyra jetzt Angst hat und sowas sagt bei ihren Preisen haha unmenschlich für diesen kleinen Spaß
    also Kopf hoch und darüber freuen das man Mal Wasserpistolen kaufen kann für DIE GANZE FAMILIE ohne Kredit

  6. In Thailand gibt es zu Songkran tausende Wasserpistolen. Die Kosten nur etwa 20€. Man muss halt manuell aufpumpen. Aber was soll’s. Ich verwende sowas nur ein Mal im Jahr beim „Nabada“ am Schwör-Wochenende in Ulm auf der Donau. Da brauche ich weder 80 noch 160€ ausgeben.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!