Android wurde eine Zeit lang auf allen Geräten installiert, die ein Display hatten und ein Betriebssystem benötigten. Wirklich auf allen Gerätearten.

In der Regel kommt das Android-Betriebssystem auf Smartphones zum Einsatz. Aber es ist auch auf Uhren und Fernsehgeräten zu finden, in einer stark abgewandelten Form in den ersten modernen Autos einiger Hersteller. In der langen Geschichte von Android gab es auch noch viele andere Versuche, das „Allround-Betriebssystem“ als Basis für die Software der Geräte zu verwenden. Zumindest dachten viele Hersteller, dass man Android einfach überall draufklatschen könnte – es war ja immerhin gratis zu bekommen.

In einem Video zeigen internationale Kollegen ein paar unpassende Geräte mit Android, die es in der Vergangenheit gegeben hatte.

Android: Einfach zu installieren, doch nicht immer geeignet

Zu diesen ungewöhnlichen Geräten gehörten zum Beispiel Öfen, auf denen das damals für Tablets optimierte Android 3 Honeycomb unverändert zum Einsatz kam. Es gab auch Hausroboter mit Android, verschiedene MP3-Player und DECT-Telefone, auf Kameras mit großen Displays und billigen Autoradios. Sogar ein Smartphone mit einer integrierten E-Zigarette hatte Android als Basis. Reichlich besonders war auch der Nexus Q, ein runder und 1 Kilogramm schwerer Medienplayer von Google ohne Display.

Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass die Basis von Android doch nicht für jede Art von Gerät mit Display geeignet ist. Google weiß das auch. Heute gibt es Android in verschiedensten Arten, meist aber nur direkt von Google stark umgewandelt und in Partnerschaft mit anderen Herstellern. Wie einleitend erwähnt, wäre da das Automotive-Beispiel, das für Google noch ein großes Ding werden könnte.

Android hat heute einen komplett anderen Stand, spricht viel mehr Schnittstellen an und läuft stabiler als früher. Dennoch zeigte sich in den letzten Jahren, dass beispielsweise Wear OS noch reichlich Luft nach oben hat. Ebenso sind Android-Tablets bislang nicht so der Knüller. Es gibt nun mal nicht ein Betriebssystem für alles, auch wenn Huawei mit HarmonyOS ein solches Ziel verfolgt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.