Langsam und dennoch steigend ist die Nutzung von Smarthome-Geräten bei den Deutschen. Eine aktuelle Bitkom-Umfrage zeigt, dass da allerdings immer noch sehr viel Luft nach oben ist. Und sie zeigt auch, auf welche Smarthome-Anwendungen die Leute am liebsten zurückgreifen. Es ist zu meiner Überraschung nicht der Saugroboter, der in dieser Liste sogar ziemlich weit unten zu finden ist.

Überwachung und Beleuchtung besonders beliebt

Immerhin hat schon jeder Vierte ein „smartes Zuhause“. Wobei das natürlich nicht aussagt, ob sich das nur auf ein einziges Gerät bezieht. Bei den meisten Leuten kommen vorrangig smarte Lampen zum Einsatz. Knapp dahinter rangieren Videoüberwachung und smarte Alarmanlagen. Der Saugroboter ist erst die achte Antwort, die die Leute gegeben haben. Da machen die Hersteller den Hype größer als er ist.

via Bitkom

Bei mir kommt smarte Beleuchtung für Wohnzimmer, Büro und Küche zum Einsatz. In erster Linie für die Ambientebeleuchtung, die wir natürlich nicht händisch und einzeln bedienen wollen. Saugroboter sorgen für die Grundreinigung. Ansonsten hält sich das mit dem Smarthome bei mir tatsächlich in Grenzen, wobei ich für den kommenden Winter die Heizungen noch umrüsten will.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.