Seit letzten Freitag (12. März) ist das iPad offiziell im Apple Store der USA vorbestellbar. Bestellungen aus Deutschland wurden/werden wohl abgelehnt? Ich bin mir nicht sicher. Egal, es geht um die Verkaufszahlen. Und die schauen nach ersten Schätzungen wie folgt aus: in den ersten zwei Verkaufsstunden wurden rund 50000 iPads vorbestellt, über das ganze Wochenende wurden wohl ca. 120000 iPads vorbestellt. Wenn diese Zahlen ungefähr stimmen dann ist ab Mittwoch oder Donnerstag der iPad Vorrat aufgebraucht. Denn laut CNN hat Apple bis zum Verkaufsstart am 3. April nur rund 300000 iPads vorrätig.

Zu den Verkaufszahlen gesellen sich etwas überraschende Zahlen. Denn 70% der Käufer haben sich für ein iPad ohne 3G Unterstützung entschieden. Insgesamt haben sich 40% der Käufer dann auch noch für das kleinste iPad mit nur 16GB Speicher entschieden. Gespannt bin ich auch auf den ersten Schwung von amerikanischen iPads im deutschen eBay und vor allem deren Preise.

Das iPad gibt es hier. Eine Anleitung zum Import nach Deutschland hier.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.