Dieses Jahr ist noch nicht ganz zu Ende und soll noch ein paar neue Flaggschiff-Smartphones für uns bereithalten. Allen voran ist da natürlich das Pixel 6 von Google, das im Oktober erscheint. Außerdem halten wir ein Xiaomi 12 für realistisch, dessen Vorgänger ebenfalls noch vor dem Jahreswechsel erschien. Nicht zu vergessen ist der Underdog Vivo, der seine X-Reihe mit dem X70 Pro+ auf die nächste Stufe heben möchte.

Auf diese Geräte warten wir, während die Experten, Tester und weitere Journalisten gerade ihre Testberichte zum iPhone 13 veröffentlichen. Zwei besonders bekannte und beliebte Experten haben dabei sehr interessante Andeutungen gemacht. Da wäre einmal „Mrwhosetheboss“, der in seinem Testvideo zum iPhone 13 Pro erwähnt, dass es bald ein Smartphone gibt, welches das Apple-Smartphone bei Lowlight-Fotos in den Schatten stellt.

Flaggschiff von Vivo liefert ab

Er meinte wohl, da sind sich inzwischen viele einig, das von uns erwähnte Vivo-Smartphone. Beim Namen nannte er es nicht. Und tatsächlich gibt es schon Vergleichsvideos, die das fett unterstreichen. Das Vivo X70 Pro+ macht überragende Aufnahmen im Nachtmodus und schneidet wohl wirklich besser als die neuen Apple-Geräte ab. Schaut dafür ruhig mal in das folgende Video rein:

Große Erwartungen von Google

Ein weiterer Experte, der sich mit Smartphones auskennt und mit Kameras erst recht, ist Marques Brownlee (MKBHD). Rund 15 Millionen Follower bei YouTube sprechen eine klare Sprache, er ist der King der Tech-Tester. In seinem Video zum iPhone 13 ist er der Meinung, dass das iPhone 13 Pro die derzeit beste Kamera am Markt hat. Aber nur so lange noch, bis Google das Pixel 6 veröffentlicht.

In den neuen Google-Phones stecken natürlich immense Erwartungen, weil Google erstmals seit dem Pixel 2 (2017) die Kamera komplett überarbeitet und mit neuer Hardware ausstattet. Möglicherweise setzt demnächst wieder Google den Benchmark, wenn es um Smartphone-Kameras geht.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Na ja – es wird mächtig getrommelt.
    Wenn man allerdings liest, dass die Pixel der Ultraweitwinkelkamera nur 1,25µm groß sind, womit etwa die 1,5 fache Pixelfläche erreicht wird gegenüber den 1µm der aktuellen UWW-Kamera im Pixel 5, da ist meine Erwartungshaltung doch eher gebremst.
    Ein anderes Problem sind sichtbare Chromatische Abberationen, also die farbigen Ränder an Kanten. Die sind mitunter doch recht deutlich, also nicht korrigiert bei der Kamera des Pixel 5 aber teilweise auch bei der Konkurrenz.
    Mit den größeren Sensoren bei Smartkameras der Konkurrenz wurde die Schärfentiefe geringer und Ungenauigkeiten des Autofokus wurden auffällig, insbesondere bei Makroaufnahmen.
    Da muss man erstmal abwarten, ob die Qualität wirklich sichtbar besser wird, insbesondere bei der Ultraweitwinkelkamera, die beim Pixel 5 wie auch beim Samsung Galaxy S10 und nach den vom mir gesehenen Bildern auch bei Ei-Föne wirklich nicht gut ist.
    So stiefmütterlich, wie man die Ultraweitwinkelkamera behandelt, bin ich eher skeptisch.

  2. Also wie schon an diversen Stellen berichtet, auch offiziell von vivo europe, kommt das Vivo x70 (inkl pro +) nicht nach Europa. Und in China gibt es das Modell dich schon längst. Komische Experten.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.