Folge uns

Allgemein

iPhone 4: Bumper lässt sich von Gehäuse nicht mehr komplett entfernen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Ich gebe zu, die Überschrift ist etwas irritierend aber auch so zu verstehen wie sie geschrieben ist. Inzwischen dürfte jeder Bescheid wissen, über die Antennenprobleme mit dem iPhone 4, Apple hat dafür die Lösung namens Bumper. Die Gummi-Bumper von Apple decken lediglich den Edelstahlrahmen des Geräte-Gehäuses ab. Nun gibt es scheinbar aber neue Probleme das wenn man den Bumper wieder entfernt, heftige Gummirückstände am Rahmen zu sehen sind. Wie der Blogger-Kollege Lewis berichtet, so ist Apple ebenfalls dieses Problem neu und eine Lösung gibt es noch nicht, laut seiner Aussage hat er einen “Termin” mit einem Apple-Menschen am nächsten Montag.

Ist dieses Problem nur Zufall oder tritt das sogar wieder bei mehreren Geräten auf? Ein Feedback von euch wäre nett!

UDPATE: Wie es scheint, scheint es kein Einzelfall zu sein. Auch Smybe aus den Kommentaren hat das gleiche Problem wie Lewis. Dazu hat er auch Bilder hochgeladen die ich euch natürlich nicht enthalten möchte.

 

bild01 bild03 bild02

 

image image

image

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. smybe

    29. Juli 2010 at 11:32

    Ich habe mir meinen Rahmen auch mal angeschaut:

    Fotos habe ich im Forum hochgeladen:

    http://www.telefon-treff.de/showthread.php?s=&amp

    Noch nicht so schlimm, aber trotzdem schon sichtbar. Nein, es sind keine Gummirückstände! Es sind leichte "Katscher"…

  2. Tobi

    29. Juli 2010 at 12:18

    Ich habe das iPhone 4 seit dem ersten Tag, zusammen mit dem Bumper.

    Auf meinem Gerät sind keine Rückstände zu erkennen, d.h. es kann wirklich nur "Zufall" sein.

  3. Bloody

    15. September 2010 at 18:03

    Wäre interessant zu wissen welchen Bumper ihr verwendet habt. Mein Griffin zeigt bisher nicht solche Merkmale. Vielleicht liegt es auch an einer bestimmten Produktionsreihe von Bumpern?

    Gruß

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt