Bis zuletzt hatte der Chromecast mit Google TV teils schwere Fehler vorzuweisen, die Google mit einem neuen Update reduziert.

Schon seit ein paar Tagen empfangen die Nutzer des Chromecast mit Google TV eine neue Firmware, doch ein echter Changelog mit den enthaltenen Veränderungen konnte nicht sofort gefunden werden. Google liefert jetzt endlich nach, doch dafür mussten wir ein wenig suchen. Tief versteckt in der eigenen Community informiert Google darüber, was die neue Software an Neuerungen mitbringt.

Liste mit Neuerungen versteckt

Google will das Update erst am 8. Februar veröffentlicht haben, wir berichteten über den Empfang schon einen Tag zuvor. Im sogenannten Changelog, auch gerne als Release Notes bezeichnet, notiert Google die folgenden Punkte:

  • Verbesserte 4K-Unterstützung für Fernseher und AVRs.
  • Dolby Audio-Verbesserungen für Dolby Atmos- und Dolby Digital Plus-Passthrough-Inhalte.
  • Sicherheitsupdate: Sicherheits-Patch-Level auf 5. Dezember 2020 erhöht.
  • Allgemeine Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit, Stabilität und Leistung.
  • Verbesserungen und Korrekturen am Android-Wiederherstellungsbildschirm.
    Verringert die Anzahl der Benutzer, bei denen Android-Wiederherstellungsbildschirm häufiger zu sehen war.
    Verbesserte Anweisungen, wenn der Android-Wiederherstellungsbildschirm angezeigt wird.

Die veränderte Größe der App-Icons erwähnt Google allerdings nicht und auch die Watchlist-Neuerungen blieben bislang unerwähnt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.