Von der potenziellen Kundschaft stets hinterfragt und vom Gericht verboten, die Amazon Dash Buttons hatten keine glorreiche Vergangenheit und werden auch keine Zukunft mehr haben. Bereits zum Ende des laufenden Monats geht es auch mit den Dash-Knöpfen zu Ende. Obwohl die Idee dahinter durchaus praktisch war, scheint Amazon nicht weiter in Rechtsmittel investieren zu wollen […]

Von der potenziellen Kundschaft stets hinterfragt und vom Gericht verboten, die Amazon Dash Buttons hatten keine glorreiche Vergangenheit und werden auch keine Zukunft mehr haben. Bereits zum Ende des laufenden Monats geht es auch mit den Dash-Knöpfen zu Ende. Obwohl die Idee dahinter durchaus praktisch war, scheint Amazon nicht weiter in Rechtsmittel investieren zu wollen und beugt sich dem deutschen Urteil.

Amazon stellt Dash Button komplett ein

Verkauft hat Amazon die Dash Buttons schon seit einigen Monaten nicht mehr, bereits verkaufte Geräte sollen ab dem 31. August 2019 nicht mehr benutzbar sein. Ärgerlich für die restlichen Nutzer der Geräte. Eine finanzielle Entschädigung sei wohl nicht zu erwarten, immerhin wurde der Kaufpreis damit relativiert, weil es immer einen gleichwertigen Gutschein auf die erste Bestellung gab.

Virtuelle Funktionen bleiben allerdings aktiv, wie etwa die Dash Buttons auf der Amazon-Webseite. Zuletzt habe die Nutzung der physischen Dash Buttons allerdings stark nachgelassen, weswegen Amazon die benötigten Ressourcen anderweitig verwenden wird. Ärgerlich ist der entstehende Plastikmüll, weil die Knöpfe auch sonst für die meisten Leiste nicht weiter verwendbar sind.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.