Folge uns

Apps & Spiele

Joyn für Android schon jetzt testen – auf den Spuren von WhatsApp? (Download)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

joyn-logo-620x475

Schon länger ist uns jetzt Joyn bekannt, ein Messenger für Smartphones, welcher seit seiner Lebenszeit (damals RCS-e) als WhatsApp-Konkurrent und SMS-Nachfolger gehandelt wird. Zwar hat die Telekom das vor einigen Tagen bestritten, dennoch werden wir mit Joyn hier eine neue Methode für SMS, MMS und Videocalls auf unsere Smartphones bekommen, die über kurz oder lang die SMS, etc. ersetzen werden, was schon eine erste offizielle Preisliste des magentafarbenen Providers verriet.

Jetzt gibt es mehrere APK-Dateien von Joyn, die unseren Kollegen von mobilFlip zugespielt wurden und teilweise bereits funktionieren. So gibt es derzeit ein offizielles Joyn und eine von Vodafone angepasste Variante, zumindest die Vodafone-Variante der App soll laut Kollege René auch problemlos mit SIM-Karten im Vodafone-Netz funktionieren, ich bin im o2-Netz aber zum aktuellen Zeitpunkt leider aufgeschmissen. So scheint Joyn derzeit mit diesen Apps als nur unter Vodafone zu funktionieren, Telekom-Nutzer dürfen aber auch gern probieren und ihr Feedback in den Kommentaren hinterlassen. Beide Downloads findet ihr bei den Kollegen auf dem Server, viel Spaß damit.

Joyn soll offiziell im Laufe des Sommers starten, derzeit sind die Provider o2, Vodafone und die Telekom mit am Start, E-Plus hält sich zum aktuellen Zeitpunkt noch komplett aus der Geschichte heraus.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. FreaKai

    18. Juni 2012 at 09:30

    Das E-Plus sich raus hält würde, wenn die wirklich mit O2 fusionieren, Sinn machen. Warum zwei mal Geld bezahlen :-D

  2. noeler

    18. Juni 2012 at 11:16

    Hat das jetzt schon mal jemand gestet mit einem Kontakt aus dem Ausland? Was, wenn der das nicht hat? Weiterhin stinknormale SMS senden, aber die soll ja angelich abgeloest werden.

    • Superwallah

      17. August 2012 at 13:24

      RCSe ist ein offizieller, internationaler Standard. Allerdings muss ihn jeder Provider selbst umsetzen, also eigene Server und eigentlich auch eigene Apps entwickeln. Im Gegensatz zu Whatsapp ist es also eher dezentral. So funktioniert die Kommunikation auch nur zwischen zwei Providern, die sich auf Joyn-Ebene vernetzt haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.