Folge uns

News

Joyn: Kostenpflichtiger Premium-Bereich ist im Anmarsch

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Joyn Logo Header

Joyn ist bislang kostenlos und im Sommer des Jahres wie eine Bombe eingeschlagen, doch der noch frische Streaming-Dienst muss langfristig auch eine Monetarisierung hinbekommen. Erst dann wird sich zeigen, ob das Projekt von ProSiebenSat.1 tatsächlich Potenzial hat und ein großes Publikum anziehen kann. Mit der Ankündigung einer neuen Eigenproduktion wurde auch eine weitere funktionelle Neuerung für den kommenden Winter 2019 erwähnt.

Joyn wird Premium-Inhalte vermarkten

„Dignity“ heißt die erste Eigenproduktion, welche ab dem kommenden Winter im neuen Premium-Bereich von Joyn zu finden sein wird. Mit dieser Serie gibt es den Startschuss für vermutlich viele Eigenproduktionen, denn nur dadurch kann sich eine Streaming-Plattform von der Konkurrenz deutlich unterscheiden.

Die Handlung basiert auf der wahren Geschichte der deutschen Sekte „Colonia Dignidad“. Deren Führer Paul Schäfer beging unter Pinochets Diktatur in Chile grausame Menschenrechtsverletzungen. Der Launch von „Dignity“ ist für den Joyn Premium Bereich im Winter 2019 geplant.

Es gibt noch keine weiterführenden Informationen oder gar Preise, die für Joyn-Premium im letzten Teil des Jahres verlangt werden. Auf jeden Fall wird es dann aber Nutzerkonten geben, denn eine Anmeldung ist bei Joyn bis heute nicht nötig.

Joyn-App für Android unterstützt jetzt den Google Chromecast

Beliebte Beiträge