Kabelloses Android Auto für alle: Wlan-Probleme, neues Foto und mehr – der aktuelle Stand

Aawireless Box In 3d

Das Projekt "kabelloses Android Auto für alle" hat mit Problemen zu kämpfen, AAWireless verspätet sich wahrscheinlich.

Android Auto kann seit der Einführung von Android 11 kabellos mit jedem Smartphone verwendet werden. Aber nicht jedes Fahrzeug mit Android Auto verfügt schon über die nötigen Wlan-Funktionen. Abhilfe hierfür soll eine kleine Box schaffen, mit welcher die benötigten Wlan-Funktionen nachgerüstet werden können. AAWireless ist bereits seit einiger Zeit bekannt. Das Crowdfunding-Projekt ging schnell durch die Decke und die Entwicklung der finalen Hardware läuft. Es gibt wieder ein paar Neuigkeiten!

Seit dem letzten Update vor etwas über eine Woche gibt es von den Machern eine neue Nachricht – nur keine unbedingt gute. Sie stellten gerade noch Wlan-Probleme fest, die nun in Zusammenarbeit mit dem Produzenten erörtert und behoben werden. Aber das neue Testboard soll schon sehr schnell zur Verfügung stehen und dann hoffentlich problemlos funktionieren. Wir sind da guter Dinge, dass da keine allzu langfristigen Probleme daraus werden.

Versand beginnt wohl später, noch keine Massenproduktion gestartet

Besser funktioniert bereits der Rollout von OTA-Updates, außerdem hat man die Verpackungsgröße noch etwas verringern können. Auf dem neuen Foto ist die Wlan-Box zwar in Weiß zu sehen, das finale Gerät ist allerdings schwarz. Weiterhin ist das Thema Versand nicht durch, besonders wie lange der Versand dauert und wo Lager gemietet werden können.

Aawireless Box Weiß

Es sieht langsam danach aus, dass es keinen Versand mehr im Dezember gibt. AAWireless unterm Weihnachtsbaum wird von Tag zu Tag unwahrscheinlicher.

Wir hoffen zwar immer noch, den ursprünglichen Lieferzeitrahmen einzuhalten, werden jedoch die Qualität und die ordnungsgemäßen Tests nicht beeinträchtigen. Ich weiß, dass dies nicht die beste Nachricht ist, aber ich hoffe, Sie können verstehen, warum wir uns zurückhalten, grünes Licht für die Massenproduktion zu geben.

AAWireless: So läuft die Auslieferung

In der zweiten Dezemberhälfte sollten eigentlich die ersten Geräte das Werk verlassen. Wird knapp. Corona und Ferien könnten zusätzlich für Verzögerungen sorgen. Kostenpunkt noch immer rund 55 Euro, jetzige Besteller beliefert man auf jeden Fall erst nächstes Jahr. Mehr dazu bei Indiegogo.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

11 Kommentare zu „Kabelloses Android Auto für alle: Wlan-Probleme, neues Foto und mehr – der aktuelle Stand“

  1. Für mich klingt das wie ein Fake wie damals Znaps bei Kickstarter. Da wurde auch immer wieder wegen der Qualität und Problemen vertröstet, angebliche Prototypen gezeigt. Bis plötzlich nix mehr kam. Seit der Nummer bin ich raus bei sowas.

    1. Wenn im Frühjahr noch nichts ausgeliefert wurde mache ich mir auch Gedanken.
      Dezember wurde für die erste, geringe, Stückzahl genannt, sind also noch drei Wochen Zeit.
      Und wenn es Januar wird…

  2. Ich freue mich darauf. War ganz früh dabei und finde die Idee super. Man kauft ja nur für Wireless nicht einfach ein neues Auto. Das kriegen die schon noch hin :)

    1. Meine Rede, ich bin auch sehr gespannt. Die Entwickler scheinen dies hier richtig gut zu händeln.

      Ich bin mir sicher hier nicht enttäuscht zu werden 👌
      Eher wenn das Produkt zu früh und ungetestet auf den Markt kommt.

  3. Hab mir bei Hardware Projekten auf Kickstarter auch schon oft die Finger verbrannt, aber ich bin da noch guter Dinge, dass dieses Teil mal fertig wird. Die Macher designen die Hardware ja nicht selber und benutzen ein schon verfügbares Board (nur leicht modifiziert). Dass die Macher die Software Seite weitgehend beherrschen haben sie ja schon mit AAGateWay gezeigt.

  4. Den Entwickler Emil Borconi „kenne“ bzw. verfolge ich schon seit Jahren bei XDA und hatte auch damals seine AA App gekauft, die es möglich machte ein anderes Device (altes Smartphone o.ä.) im Auto anzuschliessen um genau die selbe Funktion zu erreichen wie mit dieser Box hier. Bei fast allen neuen Entwicklungen kann es zu Verzögerungen oder Hindernissen kommen. Auf Grund dessen, dass sie so viel Geld gesammelt hatten, entschieden sie sich für ein komplettes Re-Design des Boards. Dieses musste sogar neu zertifiziert werden. Jetzt im Field Test kam es eben zu WLan Problemen und so muss die Stabilität verbessert werden. So warte ich lieber etwas länger bevor ich ein Gerät bekomme, welches Probleme macht und ständig Software Updates bekommen muss um diese zu fixen.

    1. Auch meine Rede also man sieht das Team bemüht sich vollkommen und hält auch die Unterstützer am laufenden. Ich will kein 0-8-15 Produkt sondern ein fehlerfreies system was mit Patches verbessert wird und nicht erst mit diesem zum laufen gebracht werden muss ggf. kommt noch eine neu Lieferung weil es Hardware Probleme gibt. Somit finde ich diese Entscheidung klüger als sich den Ruf zu ruinieren mit voreiligen Entschluss.

  5. Ich kann nur vor Indiegogo warnen. Käufer müssen wissen dass sie nicht zwangsläufig auch etwas für ihr Geld bekommen. Siehe z. B. Bimoz. Indiegogo lehnt dann plötzlich alle Verantwortung ab und hat keine Kontakt-Mailadresse!

  6. Ich kann es kaum abwarten, dass dieses Teil in den Verkauf geht!! Habe mir gerade einen 2020er Tiguan gekauft. Wir haben beide Samsung Handys. Ohne das Teil geht leider nix. Kack auf 55 Euro. Ist billiger wie ein neues Radio…

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!