Folge uns

News

Kasa: TP-Link kündigt neue Smarthome-Produkte an

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

TP-Link Kasa Cam Outdoor

TP-Link hat weitere Smarthome-Produkte im Rahmen der IFA in Berlin vorgestellt, wir haben alle wichtigen Details für euch parat. Smarthome heißt bei TP-Link bekannterweise Kasa, unter dieser Marke hat man jetzt neue Sicherheits-Webcams und auch WLAN-LEDs vorgestellt. Die Kasa Cam und die Kasa Cam Outdoor sind ab dem 4. Quartal zum Preis von 149 EUR, 169 EUR in Deutschland erhältlich. Preise und Markteinführung der WLAN-Glühbirnen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mit der Kasa Cam Outdoor (KC200) präsentiert TP-Link seine erste für den Außeneinsatz konzipierte Kamera der Kasa-Produktfamilie. Die robuste Sicherheitskamera bietet 1080p (Full HD) Aufnahmen, die selbst bei völliger Dunkelheit noch eine Entfernung von sieben Metern abdecken. Mit der Kasa Cam (KC120) sorgen Nutzer im Gebäudeinneren für mehr Sicherheit. Sie reagiert ebenso wie ihr Outdoor-Pendant auf Geräusche und Bewegungen und streamt das Live-Bild in der kostenlosen Kasa-App. Alle Videos der vergangenen 48 Stunden können kostenlos über den Cloud-Service „Kasa Care“ in der App abgerufen werden. Bis zur Markteinführung der kostenpflichtigen Service-Pakete im nächsten Jahr, ist die Speicherung von Aufnahmen der jeweils vergangenen 30 Tage für alle Nutzer kostenlos. Komplettiert wird das Produktportfolio im Bereich Smart Home durch die neue Generation ein- und mehrfarbiger WLAN-Glühbirnen (KL110 / KL120 / Kl130).

Nebenbei erwähnt: Neue Geräte für die Deco-Serie wurden auch präsentiert. Dabei handelt es sich um das Mesh-WiFi von TP-Link. wovon wir die M5-Serie im Test hatten.

WLAN-Komplettlösungen – auch intelligente Mesh-Netzwerke genannt – wie die Deco-Serie von TP-Link, die für eine störungsfreie und flächendeckende WLAN-Abdeckung von bis zu 600m2 sorgen. Der Deco M9 Plus kann neben WLAN und Bluetooth auch ZigBee – ein drahtloses Protokoll, das für viele Smart Home Gadgets optimiert ist. So verbindet sich der Router mit einer Vielzahl von Geräten, wie WLAN-Glühbirnen, Lichtschaltern, Türschlössern und vielem mehr ohne, dass eine externe Hardware als Hub nötig ist. Die Besonderheit des Deco P7 ist, dass er zusätzlich über einen Powerline-Anschluss verfügt, mit dem er Daten über das heimische Stromnetz anstatt über WLAN verarbeitet, um etwa Set-Top-Boxen ohne WLAN-Kompatibilität zu betreiben.

Der Deco M9 Plus ist ab September in Deutschland mit einer Einheit für 149 EUR, mit zwei Einheiten für 249 Euro (UVP) und mit drei Einheiten für 349 Euro (UVP) erhältlich. Der Deco P7 ist als Paket mit zwei Einheiten für 229 EUR und mit drei Einheiten für 299 Euro (UVP) ebenfalls ab September auf dem deutschen Markt erhältlich.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt