Die Jungs von RIM, welche für die Blackberry-Plattform zuständig sind, haben in den letzten Monaten und Jahren schon kräftig zu kämpfen. Das merkte man auch daran, dass man keine so richtige Ausrichtung des Unternehmens mehr erkennen konnte, ähnlich wie beim alten Symbian von Nokia. So war auch fraglich, warum eigentlich jemals ein Blackberry Messenger für andere Plattformen geplant war, wie einige Screenshots vor mehreren Monaten bewiesen, doch dieses Projekt ist inzwischen schon gestorben.

Das berichtet nun das Wall Street Journal, die natürlich in der Regel von wirklich guten Quellen informiert werden. Der Fokus liegt jetzt auf den neuen Geräten bzw. auch Blackberry 10, verständlicherweise, ein Blackberry Messenger würde in meinen Augen auf anderen Plattformen sowieso kaum gefragt sein, gegen WhatsApp und Co. keinen Stich sehen. [via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.