Noch vor dem Start eines eigenen 5G-Mobilfunknetzes reduziert 1&1 das Allnet-Flat-Angebot und wirft Vodafone raus.

Bis zuletzt hatte man als Kunde bei 1&1 noch eine Wahl für Mobilfunktarife, welches Mobilfunknetz es denn sein soll. Für günstigere Preise gibt es Smartphone-Tarife im Telefonica-Netz, zu anderen Konditionen hatte es optionale Tarife im Vodafone-Netz gegeben. Schon von Anfang an war der Fokus nie auf die D-Netz-Tarife gerichtet, jetzt sollen sie sofort komplett abgesägt werden.

1&1 entfernt jetzt wohl alle Tarife, also neben den für Smartphones auch die für Tablet bestimmten Daten-Tarife. Eine Buchung über den Online-Shop von 1&1 ist nicht mehr möglich und soll sie wohl auch nie wieder sein. 1&1 hat zur spontan wirkenden Entscheidung ein eher kurzes und wenig aussagendes Statement abgegeben.

„Wir konzentrieren uns voll auf die Vermarktung unserer leistungsstarken und modernen LTE und 5G Tarife.“

Für Bestandskunden gibt es vorerst keine Veränderungen, später in Zukunft werden vermutlich andere Tarife als Alternative vorgeschlagen.

Dünnere Luft für Vodafone: Alle drei Netzbetreiber feiern sich, aber wie steht es um die deutschen Mobilfunknetze? 📱

Derzeit gibt es 5G nur in den höheren Tarifen ab 20 Euro je Monat mit mindestens 40 GB Datenvolumen, wobei eine Verbesserung des Angebots in absehbarer Zeit zu erwarten ist. In dieser Zeit dürfte 1&1 fieberhaft im Hintergrund am eigenen Mobilfunknetz arbeiten, wofür man neben den anderen Netzbetreibern eigene 5G-Frequenzen eingekauft hatte.

1&1 und Telefonica: Zusammenarbeit aber kein Zusammenschluss für Mobilfunknetze

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Na dann viel „ Vergnügen “ im übelsten Netz des Landes.

    Meine Freundin hat sich 2019 im Herbst, zu Testzwecken, eine O2 Prapaid Karte zugelegt – ( wer möchte keinen günstigeren Handy Tarif ) – wir konnten das auf unserer Urlaubsfahrt, von Ingolstadt nach Kiel, direkt mit dem Netz der Telekom vergleichen, beide hatten wir das Galaxy S10.

    Glaubt mir, zwischen dem Netz der Telekom und O2 liegen Welten dazwischen – unglaublich wie oft wir mit O2 keinen, oder nur äußerst schlechten Empfang / Netz hatten.
    Lieber ein paar Euro mehr zahlen, als sich über mieses Netz ärgern.

  2. Absolutes NO-GO !!! Herzlich willkommen im am schlechtesten ausgebauten Netz Deutschlands !! Es wohnen nicht alle in Gr0ßstädten!!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.